Die Galapagos Insel Santa Cruz

Puerto Ayora ist die perfekte Kombination aus Stadt und Natur

Erlebe das Abenteuer deines Lebens auf Santa Cruz, der bezaubernden Hauptinsel der Galapagos-Inseln! Die Insel vereint alles, was Du für eine unvergessliche Reise in den Nationalpark Galapagos brauchst: Puerto Ayora ist eine pulsierende Stadt mit einer reichen Geschichte, herrlichen Stränden mit kristallklarem Wasser. Du findest hier atemberaubende Naturlandschaften und unzählige Möglichkeiten, die einzigartige Tierwelt zu erleben. 

 

Komm mit uns auf eine unvergessliche Reise zu einem der am meisten geschätzten Orte der Welt und lass Dich von der unbeschreiblichen Schönheit und Vielfalt der Galapagos Inseln verzaubern.

 

Santa Cruz Galapagos

Fischmarkt in Puerto Ayora


Inhalt:


Unsere Vlogs zur Insel Santa Cruz




1. Die Insel Santa Cruz

Santa Cruz ist Hauptinsel der Galapagos Inseln. Als Bestandteil des Nationalparks ist nur ein kleiner Teil der Insel zugänglich. Eine Straße führt vom Norden der Insel, wo auch der Flughafen Baltra liegt einmal quer über die Insel bis in den Süden nach Puerto Agora, der größten Stadt auf Santa Cruz. Entlang dieser Straße liegen ein paar Ortschaften wie Santa Rosa oder Bellavista.

 

Die Stadt Puerto Ayora liegt am süd Ende der Insel und beherbergt etwa 12000 Einwohner.

 

Hier findet man rund um den Hafen vor allem Hotels, Hostel, Restaurants, Tour Anbietern und kleinen Souvenirläden entlang der kleinen Küstenpromenade. Die unteren Straßen, die direkt am Meer liegen sind touristisch. Weiter oben, weg von der Küste findet man dann die Wohnhäuser der Local’s, sowie die Markthalle und kleinere Geschäfte des Alltags. 

 

Santa Cruz Galapagos

Blick auf Puerto Ayora

Es gibt leider kaum noch etwas ohne zusätzlichen Eintritt oder Gebühr auf Santa Cruz

Aufgrund der Pandemie im Jahr 2020 wurden auf den Galapagos Inseln viele Sehenswürdigkeiten und Orte beschränkt und sind nur noch gegen Eintritt oder mit einem bezahlten Guide zugänglich. Diese Maßnahme wurde eingeführt, um die Touristenzahlen zu kontrollieren und ist immer noch in Kraft, um die Natur weiter zu schützen und die Einnahmen, die in den letzten 2 Jahren ausgeblieben sind, auszugleichen. 

 

Auf Santa Cruz haben wir sehr oft erlebt, dass Orte nur noch mit einem Guide zugänglich sind und oft wird das erst mitgeteilt, nachdem man bereits einige Kilometer gelaufen ist und plötzlich vor einer Kasse steht. Es hinterlässt leider oft den Eindruck, dass Besucher auf der Insel Santa Cruz mehr als Geldquelle gesehen werden, als als Besucher.

 


Du willst mehr von den Galapagos Inseln sehen? Dann haben wir hier ein paar Ideen

Isla Isabela
San Cristobal


2. Die Tierwelt auf der Galapagos Insel Santa Cruz

Entdecke die atemberaubende Tierwelt der Galapagos Inseln um Puerto Ayora! Ohne eine Tour zu buchen, hast du hier bereits die Chance, eine Vielzahl der wunderschönen Tieren zu sehen.

Die Galapagos Seelöwen am Hafen von Puerto ayora

Santa Cruz Galapagos Insel

Lass uns anfangen mit den Galapagos Seelöwen, die eine endemische Art sind und nur auf den Galapagos Inseln vorkommen. Eine der größten Kolonien kannst du in San Cristobal finden. Mit ihren zuckersüßen Gesichtern und entspannten Lebensstil sind sie aber auch überall an der Küste von Santa Cruz präsent und du kannst sie besonders am Hafen von Puerto Ayora beobachten, wo sie gern faul in der Sonne liegen.


Die Iguanas auf Santa Cruz

Santa Cruz Galapagos Insel

Stelle dir vor, du triffst auf die Meeres-Iguanas, die auch gerne mal "Kleine Godzillas" genannt werden. Mit ihrem Aussehen aus einer vergangenen Zeit und ihrer Fähigkeit, sowohl zu schwimmen als auch im Meer nach Nahrung zu suchen, sind sie einzigartig. Du findest sie am Hafen und an den Stränden, wo sie in der Sonne liegen. Beobachte sie auch beim Schnorcheln dabei, wie sie im Meer tauchen und Seegras von den Felsen fressen. 


Die sanften Riesen der Galapagos Inseln zu Land und zu Wasser

Santa Cruz Galapagos

Erlebe auch die Ruhe und Schönheit der Grünen Meeresschildkröten, die du im Hafenbecken beim Herumschwimmen sehen kannst.

 

Erwähne auch die vielen Galapagos Riesenschildkröten, die auf Santa Cruz leben. Dank des Charles Darwin Research Centers in Puerto Ayora, das sich um ihre Aufzucht und Wiederauswilderung kümmert, konnte die Population dieser beeindruckenden Tiere wieder etwas erholen. Besonders viele Exemplare kannst du rund um Santa Rosa und El Chato sehen.


Die Vogelwelt gleich am Hafen von Puerto Ayora

Santa Cruz Galapagos Inseln

Die großen Pelikane und Fregattvögel sind ebenfalls ein fester Bestandteil der Tierwelt auf Santa Cruz. Du kannst sie rund um den Hafen und an der Küste beobachten, wie sie auf Geländern oder niedrigen Dächern direkt am Hafen sitzen oder in der Ferne fliegen. Besonders oft sind sie am Fischmarkt anzutreffen, wo sie hoffen, einen Snack abzubekommen. Dieses Schauspiel darfst Du Dir nicht entgehen lassen.


Die Riffhaie in den Buchten von Santa Cruz

Santa Cruz Galapagos

Und last but not least, die Schwarzspitzenriffhaie. Mit ihren schwarzgefärbten Flossenspitzen und der Fähigkeit, bis zu 1,60 Meter groß zu werden, sind sie ein unvergesslicher Anblick beim Schnorcheln vor Isabela. Ab 17 Uhr am späten

 



3. Erlebe die Schönheit der Strände und Schnorchel-Spots auf der Galápagos-Insel

Las Grietas - Ein kleines Abenteuer im Wasser

Erreiche die geheimnisvolle Welt von Las Grietas mit einem Wassertaxi von Puerto Ayora aus. Lass dich für nur 0,75 US-Dollar zu einer kleinen Felswand bringen, von wo aus ein malerischer Weg zur Playa de los Alemanes führt. Hier kannst du schon deine Schnorchelausrüstung anziehen und die Unterwasserwelt entdecken. Etwas weiter findest Du dann Las Grietas. Ein Guide führt dich für 10 US-Dollar durch das Gelände und zu dem offenen Lavatunnel in dem Du auch schnorcheln kannst. Tauche ein in eine Welt voller Farben und Leben.

 

Santa Cruz Galapagos

Die Tortuga Bay - Ein Traumstrand auf Santa Cruz

Erkunde den atemberaubenden Strand der Tortuga Bay. Der 3 Kilometer lange weiße Sandstrand ist etwa 1 Stunde von Puerto Ayora entfernt. Der Wanderweg dorthin ist gut ausgebaut und bietet eine einzigartige Aussicht auf die atemberaubende Kakteenlandschaft. Der Strand selbst ist zwar nicht zum Schwimmen geeignet, aber wunderschön und ein kleines Paradies für Surfer. 

 

Hinter dem Strand liegt dafür noch eine kleine, ruhige Bucht, die perfekt zum Baden ist, besonders bei Ebbe. Nutze hier den Schatten der Bäume, um dich zu erholen und die Umgebung zu genießen. Wenn du schnorcheln möchtest, musst Du allerdings ein ganzes Stück hinaus schwimmen. Als Alternative zur Wanderung kannst DU in Puerto Ayora auch ein Ticket für eines der Boote zur Tortuga Bay kaufen.

 

Tortuga Bay Santa Cruz Galapagos

Die Playa El Garrapatero - Natur pur

Die Natur in ihrer reinsten Form erlebst Du an der Playa El Garrapatero im Südosten der Insel. Am besten kommst Du hier mit dem Taxi oder dem Fahrrad hin. Genieße einen Tag am Meer. Hier kannst du Meeresschildkröten und möglicherweise sogar Flamingos beobachten und auch schnorcheln. Verbringe einen unvergesslichen Tag mit Vogelbeobachtungen und Entdeckungstouren im Wasser.


4. Die Riesenschildkröten sind ein Highlight der Insel Santa Cruz

Die Galapagos Inseln sind berühmt für die Riesenschildkröten. Gerade auf der Insel Santa Cruz finden sich viele Exemplare und es gibt einige Orte sie zu beobachten. 

 

Im Charles Darwin Research Center auf Santa Cruz

Das Charles Darwin Research Center befindet sich am östlichen Ende von Puerto Ayora und bietet ein einzigartiges Erlebnis für alle, die sich für Riesenschildkröten und ihre Geschichte interessieren. Du hast die Wahl, entweder den offiziellen Eingangspfad zu nehmen und 10 US-Dollar für eine informative Führung zu bezahlen oder den Weg entlang der Buchten zu gehen, dort ist der Eingang zum Center und hier kannst DU auch ohne Führung in die Aufzuchtstation. Die Einnahmen der Führungen kommen den Schildkröten zugute und helfen dabei, ihre Population zu erhöhen und zu schützen.

 

In der Aufzuchtstation kannst du die Tiere in sicherer Umgebung beobachten und mehr über ihre Geschichte und den Aufwand für ihre Rettung erfahren. Darüber hinaus gibt es auch ein schönes Museum und weitere Ausstellungen zu einzelnen Schutzprojekten im Nationalpark Galapagos, die einen Besuch wert sind.

 

Santa Cruz Galapagos

Die Farmen bei El Chato

Wenn du Riesenschildkröten in freier Wildbahn erleben möchtest, dann musst du nach El Chato. Du findest die Ranches bei Santa Rosa, nur etwa 30 Minuten mit dem Bus von Puerto Ayora entfernt. Der Bus fährt mehrmals täglich ab und kostet nur 1 US-Dollar pro Fahrt. Sobald du in Santa Rosa angekommen bist, hast du die Wahl, wie du die Schildkröten am besten besuchen möchtest.

 

Die El Chato Ranch auf Santa Cruz

Etwa 4 Kilometer zu Fuß von Santa Rosa entfernt, befindet sich die El Chato Ranch. Hier hast du die Möglichkeit, für 10 US-Dollar pro Person an einer Führung teilzunehmen und die Schildkröten in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben. Du durchläufst auch ein paar kleine Lavatunnel und kannst dir kostenlos Tee oder Kaffee im Restaurant gönnen. Beachte jedoch, dass du dich nicht allein auf dem Gelände bewegen darfst. Wir würden es nicht empfehlen, weil unsere Führung nur 15 Minuten dauerte, wir haben aber auch von anderen Reisenden berichtet bekommen, dass ihre Tour bis zu 45 Minuten gedauert hat.

 

Santa Cruz Galapagos

Die Alternative - das Reserva El Chato – Rancho Primavera

Nur einen Steinwurf entfernt von der El Chato Ranch liegt die Primavera Ranch und du kannst sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder im Rahmen einer Tour erkunden.

 

Wenn du zu Fuß gehst, starte deine Reise in Santa Rosa und bereite dich auf eine schöne 3 Kilometer lange Wanderung vor. Bei deiner Ankunft am Pförtnerhäuschen zahlst du 5 US-Dollar Eintritt und startest deine Entdeckungstour mit einem grandiosen Lavatunnel. Weiter geht es dann zum Restaurant und der Ranch, wo du die Riesenschildkröten aus nächster Nähe erleben kannst. Hierfür musst du einen Guide buchen, dafür musst du zusätzlich nochmal mindestens 5 US-Dollar zahlen.

 

Schildkröte Santa Cruz Galapagos

Der alte El Chato Pfad – ohne Guide und Eintritt

Wenn du eine besondere Herausforderung suchst, dann empfehlen wir dir eine Wanderung zur Laguna El Chato. Der Weg ist kostenlos, einsam und nicht leicht zu finden, aber du wirst auf dem Weg viele Riesenschildkröten entdecken. Obwohl die Guides den alten Wanderweg heute eher geheim halten, kannst du mit etwas Abenteuerlust und Forschergeist den Weg selbst finden. Du wirst diese Erfahrung sicher nicht bereuen.

 


Anzeige*


5. Es gibt viele Touren ab Puerto Ayora - Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit einer Tour

In Puerto Ayora gibt es eine Fülle von Touranbietern, die ein breites Angebot an Tagestouren und Kreuzfahrten haben.

Die meisten Touren bieten Landgänge und Schnorchelmöglichkeiten auf nahgelegenen Inseln, die man auf eigene Faust nicht bereisen kann. Die Preise für eine Tagestour starten bei 150 US-Dollar und können bis zu 350 US-Dollar reichen. Wenn du ein erfahrener Taucher bist, kannst du auch Tauchgänge in Anspruch nehmen, die ebenfalls ab ungefähr 200 US-Dollar zu haben sind. Es liegt ganz bei dir, welche Tour du wählen möchtest. Mehrtägige Kreuzfahrten sind ab etwa 1300 US-Dollar zu bekommen, hier musst Du allerdings auf das Programm achten, das sich zwischen den einzelnen Anbietern stark unterscheiden kann.

 

Hafen Santa Cruz Galapagos

Ein Muss Do: der Fischmarkt in Puerto Ayora


6. Die Anreise nach Santa Cruz

Die Reise nach Santa Cruz beginnt in der Regel am Flughafen von der Insel Baltra, die sich unmittelbar neben Santa Cruz befindet. Hier her fliegen täglich die Gluggesellschaften LATAM und AVIANCA von Guayaquil und Quito auf dem ecuadorianischen Festland und zurück. Der Flug kostet zwischen 200 und 270 Euro, aber achte darauf, bei AVIANCA den L-Tarif zu buchen, der ist speziell für Ausländer, wenn Du den günstigeren Flug buchst kann es zu Strafzahlungen kommen.

Das Einchecken für die Galapagos Inseln ist ungewöhnlich!

Das Einchecken für deinen Flug auf die Galapagos Inseln unterscheidet sich sehr von anderen Inlandsflügen. Am Flughafen in Quito oder Guayaquil musst du dich als erstes für die Galapagos Inseln anmelden und dafür eine Gebühr von 20 US-Dollar bezahlen. Dafür erhältst du eine extra Einreisekarte für die Galapagos Inseln und musst anschließend dein Aufgabegepäck durch eine besondere Kontrolle schicken. Die Koffer oder Rucksäcke werden dann verplombt und erst dann kannst Du für den Flug einchecken und das Gepäck aufgeben.

Nichts darf in das Ökosystem Galapagos eingeschleppt werden

Der Grund für den Aufwand ist, dass keine fremden Pflanzen auf die Inseln eingeschleppt werden dürfen, um das Ökosystem zu schonen. Deshalb ist die Mitnahme von Pflanzen, Obst und Gemüse und vielen Lebensmitteln praktisch verboten, auch die Einfuhr von Tieren ist stark reguliert. 

In der Praxis stellte sich für uns heraus, dass Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Tee, Gewürze relativ eingeführt werden konnten, während vorallem tierische Produkte, Obst und Gemüse aussortiert werden. Da die Lebensmittelpreise auf den Inseln sehr hoch sind, kann es sich lohnen, ein paar Grundnahrungsmittel vom Festland mitzubringen.

Auf den Inseln wird der Eintritt für die Inseln fällig

Bei der Ankunft auf den Galapagos Inseln wird dein Reisepass und deine Anmeldekarte kontrolliert und du musst als Tourist die Nationalparkgebühr von 100 US-Dollar pro Person zahlen. Die gleichen Einreisebestimmungen gelten auch, wenn du auf die Insel San Cristobal im Nationalpark Galapagos fliegst. 

Wie komme ich von Baltra nach Puerto Ayora

Von der Insel Baltra aus fährst du mit dem Bus zum Fähranleger, dann mit der Fähre auf die Insel Santa Cruz und anschließend mit dem Bus noch etwa 60 Minuten bis nach Puerto Ayora im Süden von Santa Cruz. Das kostet mit dem öffentlichen Bus etwa 5 US-Dollar. 

 

Santa Cruz Galapagos

Nur mit dem Flugzeug kommt man auf die Galapagos Inseln


7. Übernachten auf der Galapagos Insel Santa Cruz

Auf Santa Cruz, hast Du die Wahl zwischen zwei möglichen Orten für Deine Übernachtung: 

  • Puerto Ayora an der Südküste und 
  • Bellavista, das etwas mehr im Inselinneren liegt. 

Beide Orte bieten eine breite Palette an Hostels und Hotels, wobei die Preise umso günstiger werden, je weiter Du Dich vom Hafen entfernst.

 

Wenn Du Dich für eine Übernachtung in Bellavista entscheidest, kannst Du mit dem Bus in wenigen Minuten nach Puerto Ayora fahren. Dafür zahlst Du nur etwa 0,75 US-Dollar. 

 

Eine Unterkunft die wir in Puerto Ayora empfehlen können ist das Hostal Mirada del Solitario George*, das etwas ruhiger im oberen Teil der Stadt liegt. Bei einem Preis von etwa 35 Euro pro Nacht bekommst Du hier eine große und gut ausgestattete Küche, gute große Zimmer und eine ruhige Lage in der Nähe der Markthalle und der Busstation. Du kannst in etwa 10 Minuten zu Fuß zum Hafen hinunterlaufen.

 

Wenn Du auf der Suche nach einer preiswerten Option bist, kannst Du in einem Hostel mit Doppelzimmer mit eigenem Bad und Gemeinschaftsküche ab etwa 25 Euro pro Nacht übernachten. Die Preise können jedoch je nach Lage, Qualität und Ausstattung deutlich höher sein, insbesondere in Hafennähe. Ein Hotelzimmer mit eigenem Bad in Hafennähe beginnt bei etwa 50 Euro pro Nacht. Eine Übersicht über die Hotels auf Santa Cruz findest Du auf Booking.de*

 

Hostal Mirada del Solitario George


8. Geld abheben und Bezahlen in Puerto Ayora

Wichtig ist, dass auf den Galapagos-Inseln fast alles in bar bezahlt werden muss, selbst in Hotels und Hostels, bei Tour-Anbietern oder in Restaurants, es gibt kaum Möglichkeiten, mit Karte zu bezahlen. Stelle daher immer sicher, dass Du genug Bargeld dabei hast. Es gibt mehrere Bankautomaten in Puerto Ayora, allerdings kannst Du bei einer Abhebung in der Regel nicht mehr als 200 US-Dollar abheben, das kann bei wiederholten Abhebungen teuer werden, aufgrund der anfallenden Bankgebühren. Die ausgebenden Banken berechnen zwischen 3 bis 6 US-Dollar pro Abhebung, dazu kommen ggf. noch die Kosten deiner Kreditkarte für Auslandsabhebungen. Unter diesen Umständen kann es sinnvoll sein, Bargeld vom Festland mitzubringen.


 

Anzeige*

Die besten Unterkünfte auf den Galapagos Inseln

 

Hostal Casa de Luis auf San Cristobal

Hostal Punta Arenas auf Isla Isabela 

Hostal La Mirada del Solitario George

auf Santa Cruz



9. Essen in Puerto Ayora auf Santa Cruz

Restaurants am Hafen von Puerto Ayora

 

Wenn es um das Essen auf Santa Cruz geht, dann hat die Stadt Puerto Ayora am Hafen eine große Vielfalt an Restaurants und Cafés zu bieten. Hier kannst Du eine breite Auswahl an westlichen Gerichten, von Burgern über Pizza bis hin zu Nudelgerichten, finden. Besonders hervorzuheben sind die zahlreichen Restaurants, die Fisch- und Meeresfrüchte auf der Karte habe. Durchschnittlich liegt der Preis für ein Hauptgericht bei 10 bis 20 US-Dollar, während ein Getränk, wie ein frischer Jugo, für ca. 3,50 US-Dollar zu haben ist. Ein Bier kostet etwa 5,50 US-Dollar.

 

Der Spartipp - Das typische Menu del Dia

 

Wer einen Schritt vom Hafenviertel weg wagt, entdeckt immer mehr lokale Restaurants, die das typische "Menu del Dia" anbieten. Hierbei handelt es sich um ein wechselndes Tagesmenü, das in der Regel aus einer Suppe oder Vorspeise und einem Hauptgericht besteht. Dazu ist oft auch ein frischer Saft oder Jugo inklusive. Meistens kannst Du zwischen 1 bis 2 verschiedenen Hauptgerichten wählen, aber leider sind die Gerichte oft nicht auf Vegetarier ausgerichtet, da Fleisch oft ein fester Bestandteil ist. Für ein Menu del Dia muss man im Durchschnitt mit 6 bis 8 US-Dollar rechnen.

 

Die besten Empanadas in Ecuador

 

Für den kleinen Hunger können wir die Empanadas am Markt von Santa Cruz sehr empfehlen. Für uns waren es die besten Empanadas, die wir in Südamerika gefunden haben. Probiert die vegetarischen mit viel Salsa. Die sind super. Der kleine Straßenstand ist auf dem Platz hinter der Markthalle zu finden und ist ab 17 Uhr geöffnet. 

 

Selbstversorgung, um das Reisebudget zu schonen

 

Wer selbst kochen möchte, kann etwas Geld sparen, muss sich aber auf relativ einfache Gerichte beschränken. Es gibt viele kleine Lebensmittelläden um den Markt und einen großen Supermarkt direkt am Hafen, wo man Lebensmittel kaufen kann. Hierbei solltest Du jedoch beachten, dass alle Lebensmittel auf die Insel importiert werden müssen und daher deutlich teurer sind als auf dem Festland. Beispielsweise kosten 200 Gramm Nudeln durchschnittlich 1,50 US-Dollar, eine Flasche Tomatenpaste kann 3 bis 4 US-Dollar kosten und eine große Flasche Coca-Cola etwa 3,50 US-Dollar. Glücklicherweise sind Obst und Gemüse etwas günstiger und wenn Du nicht am Hafen sondern in die Wohngebiete der Einheimischen einkaufen gehst, wird es noch preiswerter. 


Anzeige*

Wir nutzen auf Reisen die DKB Debitkarte und konnten so überall auf der Welt problemlos Geld abheben. 


10. Von A nach B – Transporte auf der Insel Santa Cruz

Die einzige Buslinie auf den Galapagos Inseln

Die Insel Santa Cruz verfügt als einzige über einen öffentlichen Nahverkehr auf den Galapagos Inseln. Die Busse fahren ab der Markthalle und bedienen die Routen von Puerto Ayora nach Bellavista, Santa Rosa und Baltra. Eine Fahrt kostet nur 1 bis 2 US-Dollar.

 

Taxis auf Santa Cruz

Für den Inselverkehr stehen auch Taxis zur Verfügung, die für eine kurze Fahrt in Puerto Ayora etwa 1,50 – 2,00 US-Dollar kosten. Es ist jedoch auch hier wichtig, vor Fahrantritt immer den Preis zu besprechen. Für längere Strecken, wie zur Playa El Garrapatero im Südosten, kann man ein Taxi für ein paar Stunden oder nur für den Hinweg mieten. Der Preis für eine solche Fahrt liegt bei etwa 25 US-Dollar. 

 

Leih Die ein Fahrrad in Puerto Ayora

Es besteht auch die Möglichkeit, ein Fahrrad für etwa 10 US-Dollar pro Tag zu mieten und selbst zu fahren. Die öffentlichen Busse bieten dabei die Möglichkeit, ein Fahrrad im mitzunehmen. Der Fahrradweg von Bellavista nach Puerto Ayora ist auch eine beliebte Attraktion, Du solltest aber beachten, dass es von Puerto Ayora ins Inselinnere bergauf geht. 

Viele Sehenswürdigkeiten in und um Puerto Ayora kannst Du gut zu Fuß erreichen, während für weiter entfernte Buchten oder Inseln eine gebuchte Tour erforderlich ist.

 

Santa Cruz Galapagos

Der Hafenbereich von Puerto Ayora


11. Transport zwischen den Inseln

Santa Cruz Galapagos

Santa Cruz ist für das Reisen zwischen den Galapagos Inseln ein Drehkreuz. Täglich fahren zwei Fähren von Santa Cruz nach San Cristobal und zur Isla Isabela.

 

Ein Ticket kostet 30 US-Dollar und kann bei verschiedenen Tour-Anbietern gekauft werden. Die Abfahrzeiten sind immer um 7 Uhr morgens und 15 Uhr.

 

Die Überfahrt dauert 2 Stunden. Beachte bitte, dass die Tickets unabhängig vom gekauften Anbieter oft für eines von 2 bis 3 Schiffe gelten, auf die alle Fahrgäste verteilt werden. Daher sollte es nicht verwundern, wenn das Schiff unter einem anderen Namen verkehrt als es vielleicht auf dem Ticket steht.

 

Du kannst in Santa Cruz auch Fähren nach Flores finden, diese fahren aber deutlich seltener und sind auch um ein Vielfaches teurer. Außerdem besteht die Möglichkeit am Hafen auch Kreuzfahrten zu buchen. Hier solltest Du pro Person mit mindestens 1300 Euro für 4 Tage rechnen.

 

Auf den Galapagos Inseln können größere Schiffe und Boote wie auch Fähren nicht direkt am Pier anlegen, weshalb Du ein Wassertaxi nutzen musst, um zur Fähre zu gelangen. Dazu stellst Du dich einfach am Pier an und lässt dich mit Gepäck zur Fähre bringen. Die Kosten für eine solche Überfahrt betragen 0,50 US-Dollar pro Person.



Dir hat unser Beitrag gefallen und vielleicht sogar weitergeholfen?

Dann unterstütze uns Doch und teile ihn auf Social Media oder schick ihn einer FreundIn.

Gerne kannst Du uns auch eine Kleinigkeit in unsere Kaffeekasse legen. Vielen Dank dafür!



Kommentare: 0