Was kostet eine Weltreise

Wie Du deine Weltreise Kosten kalkulieren kannst

 

Die schlechte Nachricht vorab. Eine Weltreise machen kostet immer Geld. Die gute Nachricht ist aber, wenn man gut plant ist die Finanzierung einer Weltreise gar nicht so schwer. Die Frage ist also: Wieviel Geld brauchst Du für Deine Weltreise?

 

Für einen guten Plan braucht es aber eine Idee von den Weltreise Kosten, die anfallen werden. Mit einer Weltreise Budget Planung fährt man besser. Im wahrsten Sinne des Wortes. Wie Du ein realistisches Ziel für dein Weltreise Budget findest, zeigen wir Dir hier in diesem Artikel.

 

was kostet eine Weltreise

Inhalt



1. Wieviel Geld brauchst Du für deine Weltreise

Ein Ziel für das Weltreise Budget setzen

Wenn Du Dich entschieden hast eine Weltreise zu machen, dann stehst Du höchstwahrscheinlich erst einmal vor der großen Aufgabe, zu entscheiden wie viel deine Weltreise wohl kosten wird bzw. kosten darf. Sich erst über das Budget bewusst sein, um sich dann Sparziele realistisch setzen zu können ist ein ganz entscheidender Schritt bei der Weltreiseplanung.

 

Es ist wichtig sich Ziele zu setzten, denn diese helfen, es letztendlich auch durch zu ziehen.

 

Woher weiß ich aber, wie viel Kohle ich für so eine lange Reise brauche? Dafür braucht es ein paar Überlegungen, die wir hier mit Dir durchgehen möchten. Also hol Dir was zu trinken, besorg etwas zum Schreiben und setz Dich.

 

Am besten du nimmst Dir einen Block und Stift oder eine Excel Tabelle und arbeitest unsere Weltreise Budget Schritte hier einmal mit uns durch. Am Ende solltest Du eine relativ realistische Zahl auf deinem Zettel stehen haben, anhand der du dein Sparziel abschätzen kannst. 


2. Wie lange will ich reisen?

Die erste Weltreise Kosten Frage

Im Ersten Schritt solltest du klären, wie lange du auf Weltreise willst. Die Zeit die Dir zur Verfügung steht hat einen großen Einfluss auf die Weltreise Kosten und das in beide Richtungen.

Relativ offensichtlich ist, dass Du je länger deine Reise dauert auch die Kosten steigen. Mehr Reisetage bedeuten automatisch mehr Ausgaben für Unterkünfte, Essen, Mietwagen und so weiter.

Auf der anderen Seite kann eine längere Reisezeit auch dazu führen, dass Du Geld einsparen kannst. Das gilt vor allem für den Transport. Wenn Du zeitlich flexibel bist, kannst Du Dir zum Beispiel günstigere Tage für Flüge wählen oder einen länger dauernden aber oft günstigeren Land- oder manchmal auch den Seeweg nehmen, anstatt eines teuren Flug.

 

6 Monate, 1 Jahr oder länger. Alles ist möglich. Vielleicht hast du aber auch nur eine bestimmte Anzahl an Tagen zur Verfügung, dann schreibe dir diese Dauer auf. Vielleicht weißt du auch schon ein Datum oder einen ungefähren Zeitpunkt, an dem du loswillst. Schreibe ihn auf.


3. Welche Länder möchte ich auf meiner Weltreise besuchen?

Die zweite Weltreise Kosten Frage

Als zweites überlegst du Dir, wo du auf deiner Weltreise überall hinmöchtest. Jeder hat seine Wunschländer, die irgendwo auf einer Liste stehen oder durch den Kopf geistern. Schreib sie gerade einmal alle auf.

 

Bei der Länderauswahl kommt ein sehr entscheidender Kostenfaktor auf den Tisch, denn umso weiter deine Ziele auseinander liegen umso mehr Transportkosten kommen auf dich zu. Wählst du zum Beispiel 5 verschiedene Länder und jedes liegt auf einen anderen Kontinent, entstehen so mit Sicherheit hohe Flugkosten, was dein Weltreise Budget recht schnell schmälert. Versuche Dich also am besten auf 2, vielleicht 3 Kontinente zu beschränken und eher mehrere Länder auf den einzelnen Kontinenten auszuwählen, die dann evtl. auch noch aneinandergrenzen.


4. Wie lange möchtest du in welchem Land bleiben?

Die dritte Weltreise Kosten Frage

Hast du deine Wunschländer aufgeschrieben, überlege, wieviel von deiner Weltreise du in den einzelnen Ländern verbringen möchtest. Allgemein kann man sagen, umso länger man an einem Ort bleibt und je langsamer man reist, desto günstiger werden die Reise Kosten im Tagesdurchschnitt. Jede Woche ein neues Land inklusive Anreise, geht ganz schön auf den Geldbeutel.

Schreibe hinter jedes Land auf deiner Liste Zahl für die Tage, die Du bleiben möchtest.


Anzeige


5. Wie hoch ist das Tagesbudget in den Reiseländern?

Die Vierte Weltreise Kosten Frage

Okay jetzt sind wir schon recht weit gekommen. Wir wissen, wo es hingeht und für wie lange. Ob das realistisch ist oder am Ende viel zu viel kosten wird, werden wir jetzt herausfinden.

 

Auf der folgenden Abbildung findest Du eine Übersicht über die Kosten, die Du pro Land pro Tag für eine Person berechnen kannst. Die Werte stammen aus den Erfahrungen von Reisenden und aus Recherchen. So hast Du einen groben Überblick. Natürlich kann man immer mehr oder weniger ausgeben und die Kosten ändern sich auch, wenn man zu zweit unterwegs ist. Man denke da nur an Preise für Einzel- oder Doppelzimmer. Da spart man zu zweit natürlich. Aber die Zahlen geben einen guten Überblick.

 

Wenn du noch mehr darüber wissen möchtest und noch weitere Informationen zu den Ländern möchtest, dann schau in unserem Länderguide vorbei. Dort kannst du für jede Menge Länder heraussuchen, wie hoch das Tagesbudget pro Person im Durchschnitt ist und bekommst noch weitere Informationen zu Sehenswürdigkeiten, dem Land an sich oder auch der besten Reisezeit. 

Karte mit Überblick über das Tagesbudget einzelner Reiseländer

Ein jeder Durchschnittstageswert setzt sich dabei immer aus 4 Kategorien zusammen: Unterkunft, Transport, Verpflegung und Aktivitäten. Wie hoch dabei deine Ausgaben sind, hängt natürlich stark davon ab, wie du reisen möchtest.

Hier einmal alle Kategorien näher erläutert.

 

Unterkunft:

Die Kosten variieren stark je nach ausgewählter Unterkunft. Ein Hostel oder Mehrbettzimmer, mit Bad auf dem Flur ist in der Regel preisgünstiger als ein Doppelzimmer mit eigenem Bad. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, was er gerne möchte. Private Zimmer bieten viel mehr Privatsphäre und auch Ruhe, während ein Hostel natürlich die Kontaktaufnahme zu anderen Reisenden fördert. Aber es lohnt auch immer die Preise auf den einschlägigen Portalen zu vergleichen. In manchen Ländern ist der Preisunterschied zwischen Doppelzimmer und Hostelbett nämlich gar nicht so groß.

 

Transport:

Fliegst du von Land zu Land oder benutzt du den Landweg. Brauchst Du einen Mietwagen oder geht auch öffentlicher Verkehr? Fliegen geht meist deutlich schneller, ist aber auch oft teurer und du verursachst so verhältnismäßig mehr CO2. Wer auf Bus und Bahn in den einzelnen Ländern zurückgreift, reist meist deutlich günstiger. Die Dauer ist deutlich länger, aber wenn man auf einer Weltreise keine Zeit hat, wann dann. Außerdem kann man sich so bequem zurücklehnen und die Sicht aus dem Fenster auf unbekannte Länder genießen.

 

Verpflegung:

Auch hier ist der Unterschied wohl sehr offensichtlich. Geht es jeden Tag in ein Restaurant und die Wahl fällt auf westliche Gerichte, die man von Zuhause kennt, dann zahlt man oft mehr. Wer eher kleine Läden und Street Food nutzt, der isst oftmals deutlich günstiger und obendrein auch authentischer. Und wenn Du auf Reisen selbst kocht, sparst Du oft noch mehr.

 

Aktivitäten:

Man müsste jetzt sagen, wer nie was unternimmt oder alles auf eigene Faust angeht der kommt am günstigsten weg. Das stimmt finanziell gesehen, aber man geht ja nicht auf so eine Reise, um nur im Hotel zu sitzen oder am Strand entlang zu spazieren. Man will Dinge erleben. Sei es die Dschungelwanderung durch einen der vielen Nationalparks, die Surfstunde in Bali oder der Besuch einer Spielhalle in Japan. Wir gehen auf Reisen, um zu erleben. Dafür ist es auch wichtig einmal Geld in die Hand zu nehmen und sich Wünsche zu erfüllen. Du solltest nicht an der falschen Stelle sparen und Dir auch mal was gönnen dürfen. 

 

Die Tagesbudgets setzten sich aus diesen 4 Kategorien zusammen. Sie sind ein Durchschnitt. Sparst du bei alle dem, geht es sicherlich auch immer günstiger. Willst du dir mal so richtig was gönnen, dann sind dem Budget nach oben aber auch keine Grenzen gesetzt.

 

Multipliziere jetzt die geplanten Tage, die du in dem jeweiligen Land bleiben möchtest mit dem Wert des Tagesbudget. Addiere alle zusammen und Voila du hast eine erste Zahl für deine Weltreise Kosten.

 

Jetzt kannst du entscheiden, ob diese erste Kalkulation für Dich realistisch ist oder nicht. Aber es geht noch weiter, denn es kommt noch ein bisschen was oben drauf.


6. Macht meine Länder Aufstellung für eine Weltreise überhaupt Sinn?

Die Fünfte Weltreise Kosten Frage

Wenn Du die heraus gesuchten Länder vor Dir siehst, bleibt die Frage, ob diese Liste für eine Weltreise überhaupt Sinn macht. Du musst Dich hier natürlich noch auf nichts festlegen, aber zum Planen gehört es dazu.

 

1. Sprengt ein Land mein Weltreise Budget

Nachdem du errechnet hast, welches Budget pro Land nötig ist, ist es wichtig darüber nachzudenken, ob es Dir das wert ist. Ist ein Land besonders teuer, kann man überlegen, ob man es streicht und dafür in einem anderen preiswerten Land länger reisen kann.

 

2. Das Wetter in den einzelnen Ländern

Für jedes Land solltest Du dich über die Klimabedingungen informieren. Auch dafür kannst du wieder unseren Länderguide nutzen. Man kann in vielen Ländern gut in der Nebensaison reisen, dann ist es oft etwas billiger, aber es macht keinen Sinn, wenn man in ein Land reist in dem dann gerade die Hurrikan Saison ist, es den ganzen Tag regnet oder die Straßen wegen Schnee gesperrt sind. Es ist auch wichtig zu schauen, ob die Abfolge der Länder so Sinn macht oder ob man am Ende zusätzliche weite Strecken zurücklegen muss, um Wetterperioden zu entgehen.


Du bist mitten in der Planung für deine Weltreise? Dann haben wir hier ein paar Ideen

Unsere Packliste
Weltreise finanzieren


7. Welche zusätzlichen Kosten muss ich für meine Weltreise noch einplanen?

In diesem Teil schauen wir uns die Weltreise Kosten an, die bereits vor der Reise fällig werden. Vorbereitungen, Visum, Impfungen oder gar fehlende Dinge, die Du für die Reise brauchst, kosten Geld und müssen vor der Weltreise bezahlt werden. Also solltest Du sie auch mit in dein Budget einrechnen. Gehe die einzelnen Punkte durch und notiere dir die Kosten auf deinem Zettel.

Gebühren für Visum

Hast du Länder auf deiner Liste stehen, die ein Visum erfordern, so solltest du dich vorher darüber informieren. Die Kosten für die Visa kommen wieder mit auf den Zettel.

Impfungen

Viele Länder, gerade in den tropischen Regionen erfordern Impfungen. Du solltest Dich im Internet oder beim Tropenmediziner informieren, welche Impfungen erforderlich sind. Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten voll oder teilweise und erstatten diese auf Antrag. Wenn nicht, gehören die Kosten mit in diese Rubrik. Wir haben auch Artikel über Impfungen auf unserem Blog.

Zusatzkosten bei Einreisebestimmungen

Ein im Moment nicht unerheblicher Betrag muss zu jetziger Zeit zusätzlich für Testkosten einberechnet werden. Viele Länder setzten einen negativen PCR-Test bei Einreise bereit und diese Test können zwischen 50 und 150 Euro kosten. Daher schaue, wie die Einreisebestimmungen für deine Wunschländer sind und rechne ein Puffer für Testkosten oben drauf. 

Der Erste Flug auf deiner Weltreise

Der Erste Flug schlägt in der Regel ein wenig mehr zu Buche, da es hier erfahrungsgemäß etwas weiter von zu Hause weg geht. Durchforste einmal das Internet und schau dir an was ein Flug in dein erstes Reiseland im Durchschnitt kosten wird. Und dann ab auf den Zettel.

Besorgungen vor der Reise

Vor der Weltreise gilt es eine Packliste zu schreiben und zu schauen, ob man alles bereits dafür besitzt. Oft findet sich noch das ein oder andere, was vor der Reise neu oder gebraucht gekauft werden muss. Eine kleine Gedankenhilfe, damit du auch nix vergisst, findest du auf unserer Packliste.

 

Schau am besten im Internet nach, was dich deine fehlenden Besorgungen noch etwa kosten werden und schreibe es als Anhaltspunkt auf.

Besondere Unternehmungen

Wenn du jetzt schon weißt, dass es da diese eine besondere Sache gibt, die du unbedingt auf Weltreise machen willst, aber die eben etwas mehr kostet dann schreibe sie dir jetzt schonmal auf und kalkuliere sie mit ein. Das könnte ein Rundflug in Botswana, ein Tauchgang am Great Barrier Reef oder die Surfschule in Bali sein. Egal was. Plane es schon vorher mit ein. 

Der Rückflug deiner Weltreise

Genau wie du am Anfang irgendwo hingeflogen bist, musst du irgendwann nach Hause zurückfliegen. Suche dir auch hier einen Flugpreis und füge ihn der Liste dazu.


8. Kosten nach der Weltreise

Ja irgendwann endet leider auch die schönste Reise. Und wenn man zurückkommt und vielleicht keine Wohnung mehr hat, dann sollte man ein wenig Geld übrighaben, um sich neu einzurichten. Vielleicht hat man auch nicht sofort wieder einen Job und dann lässt einen so ein kleiner Puffer doch deutlich ruhiger schlafen. Überlege Dir was du momentan für feste Kosten pro Monat in Deutschland hast und rechne das für ein bis zwei Monate obendrauf. Mach am besten mal eine Aufstellung all deiner momentanen Kosten, das brauchst Du eh, um Dir einen Sparplan machen zu können. Also warum nicht gleich mal alles aufschreiben.


9. Kosten während der Reise

Auch wenn man unterwegs ist, heißt das nicht, dass keine Kosten mehr zusätzlich anfallen. Überlege Dir welche festen Kosten du im Moment hast (hast du bei 8. Ja gerade gemacht) und denke darüber nach was du davon während der Weltreise brauchst oder welche Kosten möglicherweise fortbestehen. Sicherlich ist der Vertrag beim Fitnessstudio oder Streaming-Dienst nicht unbedingt nötig, aber andere Dinge wie der Handyvertrag, die Zahnzusatzversicherung oder die Bankgebühren bleiben dir vielleicht auch während der Reise erhalten. Kalkuliere diese für die Zeit deiner Weltreise und rechne sie dazu.


10. Jetzt weißt Du, was deine Weltreise ungefähr kosten wird

Nun sollten ziemlich viel Zahlen auf deinem Zettel stehen. Rechne alle Kosten der Punkte 5.,7.,8. und 9. zusammen und du hast dein Budget für eine Weltreise: 

 

5. Kosten pro Land nach gewünschter Tagesanzahl +

7. Zusatzkosten für die Reise +

8. Kosten nach der Reise +

9. Kosten während der Reise / Fixkosten +

= Weltreisebudget

 

Vielleicht solltest Du auch einen zusätzlichen Puffer haben und etwa 10% zusätzlich obendrauf rechnen, um wirklich sicher zu sein.

 

Jetzt lächelst du und gehst frohen Mutes ans Sparen oder dir fallen gleich die Augen heraus beim Blick auf die Zahl vor dir.

Aber keine Angst. Das ist erstmal nur eine Kalkulation. Du kannst natürlich auf Reisen auch versuchen sparsamer zu leben und die Tagesbudgets unterschreiten. Oder aber du überdenkst die einzelnen Punkte nochmal.

 

Stelle dir hierfür einfach folgende Fragen:

Wie viele Länder will ich bereisen. Sind es zu viele in kurzer Zeit?

Passt die Tagesanzahl für jedes Land?

Was brauche ich noch vor der Reise? Kaufe ich Alles neu oder gebraucht?

Machen meine fortbestehenden Ausgaben Zuhause Sinn oder kann ich noch etwas davon abstoßen.

 

Es geht hier vor allem darum, erst einmal eine Ahnung davon zu bekommen, was Dich so eine Weltreise kosten kann. Und es macht auch Sinn, vorher darüber nachzudenken, denn nicht immer hat man alles auf dem Schirm. Der Betrag, der dabei herauskommt, ist ja nicht fix und kann sich auf der Reise oder auch vorher noch oft ändern. Preise ändern sich auch ständig und so zahlst du heute 500 Euro für einen Flug und er kann er in einem Jahr etwas ganz anderes kosten.

 

Wir hoffen diese Aufstellung konnte dir beim Planen deiner Weltreise Kosten etwas helfen und du hast eine realistische Vorstellung bekommen, was Dich deine Reise Kosten kann. Als nächstes geht’s ans Sparen. Wie das am besten geht kannst du im nächsten Artikel „Sparen für eine Weltreise“ nachlesen.

 

 

Viel Spaß beim Planen! 


Dir hat unser Beitrag gefallen und vielleicht sogar weitergeholfen?

Dann unterstütze uns Doch und teile ihn auf Social Media oder schick ihn einer FreundIn.



ENDE

Kommentare: 0