Die Kanarischen Inseln - Inselglück im Atlantik

 

Die Kanarischen Inseln sind immer wieder ein gutes Reiseziel. Ihre Lage im Atlantik und das milde Klima laden praktisch das ganze Jahr zu einem Besuch ein. Und die Möglichkeiten sind auf den Kanaren nahezu grenzenlos. Strand, Wandern, Berge, unglaubliche Landschaften mit tollen Ausblicken, hervorragendes Essen, Kultur, Tiere.

Für jeden findet sich etwas auf den Inseln.

 

Wir waren schon mehrmals dort und sind im Moment wieder für einen längeren Aufenthalt da, um endlich alle gesehen zu haben. In unseren Artikeln findest Du alles was Du wissen musst zu den Kanarischen Inseln und ganz viel Inspiration für deinen Urlaub auf den Kanaren.

 

Teneriffa - Vom Strand bis zum höchsten Berg Spaniens

 

Lanzarote - Ein Besuch auf dem Mars

 

La Gomera - Das Kleinod der Kanarischen Inseln

 

Die Kanarischen Inseln, das sind vor allem Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro. Neben den 7 Hauptinseln mit einer eigenen Verwaltung gibt es noch 6 weitere kleine Inseln, die zu den Kanaren gehören, von denen aber nur eine bewohnt ist.

 

Geographisch findet man die Inselgruppe der Kanaren im östlichen Atlantik ungefähr 100 Kilometer von Marokko entfernt. Politisch gehören die Inseln zu Spanien und damit zur Europäischen Union, weswegen die Kanarischen Inseln gerade für Bürger der EU interessante Reiseziele bieten. Die Amtssprache ist spanisch und bezahlt wird in Euro.


Teneriffa - Vom Strand bis zum höchsten Berg Spaniens

 

 

Teneriffa ist die grösste Insel der Kanaren. Hier findet man alles vom Strand bis zum höchsten Berg Spaniens. Es gibt pulsierende Städte, verschlafene Örtchen, Wasser und Wellen, wunderschöne Wälder und Berglandschaften, die zum Wandern einladen und hervorragendes Essen. Hier wird jeder fündig.


Lanzarote - Ein Besuch auf dem Mars plus Strände, Kunst und Vulkane

 

 

Lanzarote liegt ganz im Osten der Kanaren und ist Afrika am nächsten. Die kleine Insel wurde von seiner vulkanischen Vergangenheit geprägt. Die letzten Ausbrüche sind nicht einmal 300 Jahre her und das karge Land hat sich seitdem fast nicht verändert. 


La Gomera - Das Kleinod der Kanarischen Inseln

 

 

La Gomera gehört zu den kleineren der kanarischen Inseln. Durch seine Größe ist La Gomera eine der ruhigeren Inseln, der touristische Ausbau ist hier deutlich geringer und die Touristenhochburgen findet man hier nicht. Deswegen ist ein längerer Aufenthalt auf La Gomera vor allem für Ruhesuchende und Naturfreunde interessant oder man macht von Teneriffa aus einen Tagesausflug.


Lust auf etwas anderes? Dann schau Dir auch unsere anderen Artikel an!

Reiseziele und Länder