Khao Yai Nationalpark

Der beste Ort für Wildlife in Thailand

Willkommen im Khao Yai Nationalpark, der älteste Nationalpark in Thailand. Hier erwartet Dich eine atemberaubende Mischung aus üppigen Wäldern, Wasserfällen, Wanderwegen und einer reichen Tierwelt. Von majestätischen Elefanten und Affen bis hin zu seltenen Vogelarten und exotischen Insekten bietet dieser Park ein unvergessliches Erlebnis für alle Naturliebhaber.

 

Khao Yai Nationalpark

Inhalt


1. Der Khao Yai Nationalpark

Der Khao Yai Nationalpark ist das älteste Naturschutzgebiet in Thailand und wurde 1962 gegründet. Er erstreckt sich über eine Fläche von über 2.000 Quadratkilometern und ist damit der drittgrößte Nationalpark in Thailand. Der Park ist aufgrund seiner Artenvielfalt und natürlichen Schönheit ein UNESCO-Weltkulturerbe.

 

Die Landschaft des Khao Yai Nationalparks ist von hohen Bergen, dichten Wäldern, grünen Tälern und tosenden Wasserfällen geprägt. Der höchste Berg im Park ist der Khao Rom mit einer Höhe von 1.351 Metern. 

 

Der Park beherbergt auch eine Vielzahl von Tierarten, darunter Elefanten, Gibbons, Makaken, Bären, Tiger, Wildschweine und Hirsche. Es gibt auch mehr als 300 Vogelarten im Park, darunter Nashornvögel, Spechte und viele andere.

 

Für Wanderliebhaber bietet der Khao Yai Nationalpark ein umfangreiches Netzwerk von Wanderwegen, die Dich durch die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt führen. Du kannst auf eigene Faust losziehen oder an geführten Touren teilnehmen, bei denen erfahrene Guides Dich zu den besten Aussichtspunkten und versteckten Schätzen des Parks führen.

 

Khao Yai Nationalpark in Thailand

Der Eingang des Khao Yai Nationalparks


Willst Du noch mehr über Thailand lesen? Hier sind ein paar Ideen für Dich!

Nationalparks in Thailand
Ayuthaya Thailand


2. Wie komme ich zum Khao Yai Nationalpark

Mit dem Auto: Der Nationalpark ist etwa 200 Kilometer nordöstlich von Bangkok gelegen und kann mit dem Auto über die Thanarat Road (Highway 2090) erreicht werden. Die Fahrt dauert etwa 2,5 bis 3 Stunden, abhängig vom Verkehr. 

 

Mit dem Bus: Es gibt regelmäßige Busverbindungen von Bangkok zum Khao Yai Nationalpark. Busse fahren vom Nord-Busterminal (Mo Chit 2) ab und erreichen den Park in etwa 3 bis 4 Stunden.

 

Mit dem Zug: Eine weitere Option ist die Anreise mit dem Zug bis zur Stadt Pak Chong, die in der Nähe des Nationalparks liegt. Es gibt Züge von Bangkok nach Pak Chong, die etwa 2,5 Stunden dauern. Von Pak Chong aus kannst Du ein Taxi oder einen Minibus zum Nationalpark nehmen, was etwa 30 bis 40 Minuten dauert.

 

Mit einer organisierten Tour: Es gibt auch zahlreiche Reiseveranstalter, die organisierte Touren zum Khao Yai Nationalpark anbieten. Diese Touren beinhalten oft den Transport von Bangkok zum Park sowie geführte Aktivitäten im Park. Bedenke aber, dass die reine Fahrzeit von und zurück nach Bangkok bereits 6 Stunden dauert und Du so nicht viel Zeit im Park haben wirst.


Anzeige*

Die besten Unterkünfte in Thailand

 

Thai Thai Sukhotai Resort in Old Sukkhotai 

The Orchid House 153 in Bangkok

Greanleaf Gusthouse im Khao Yai Nationalpark

Khao Sok River & Jungle Resort in Khao Sok

Anchan Hotel & Spa in Hua Hin

 



3. Dein Besuch des Khao Yai Nationalpark

Um den Khao Yai Nationalpark zu besuchen, empfiehlt es sich daher, eine Übernachtung in Pak Chong am Rande des Nationalparks oder direkt in einem der Unterkünfte innerhalb des Parks zu buchen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, von einfachen Campingplätzen bis hin zu luxuriösen Resorts, die ein komfortables und naturnahes Erlebnis bieten. So hast Du einfach mehr von Deinem Besuch und kannst den Nationalpark in Ruhe erkunden.

 

Der Eintrittspreis für den Khao Yai Nationalpark beträgt für Ausländer 400 Baht für Erwachsene. Dieser Preis beinhaltet den Zugang zum Park sowie die Nutzung der Wanderwege und Aussichtspunkte. Zusätzliche Gebühren können für geführte Touren, den Besuch bestimmter Wasserfälle oder andere Aktivitäten anfallen.

 

Khao Yai Nationalpark in Thailand

Sambar Hirschkuh im Khao Yai Nationalpark


4. Was kannst Du im Khao Yai Nationalpark entdecken

Die Tierwelt im Khao Yai Nationalpark

Asiatische Elefanten

 

Asiatische Elefanten sind die größten Landtiere in Asien und werden oft als Symbol für Stärke und Weisheit angesehen. Im Khao Yai Nationalpark kann man diese majestätischen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.

 

Sambar Hirsche

 

Sambar Hirsche sind die größten Hirscharten in Asien. Sie haben eine beeindruckende Größe und tragen imposante Geweihe. Im Khao Yai Nationalpark findet man eine bedeutende Population dieser Hirsche.

 

Südliche Schweineschwanz Makaken

 

Diese Affenart ist für ihre charakteristischen langen Schwänze bekannt, die an einen Schweineschwanz erinnern. Sie sind geschickte Kletterer.

 

Schwarzes Riesenhörnchen

 

Das Schwarze Riesenhörnchen ist eine beeindruckende Baumbewohnerin mit ihrem schwarzen Fell und ihrer Größe. Sie sind bekannt für ihre Sprungfähigkeit und können enorme Distanzen zwischen den Bäumen überwinden.

 

Weißhandgibbon

 

Der Weißhandgibbon ist eine Primatenart mit charakteristischem weißem Fell an den Händen. Sie sind für ihre lauten und melodischen Gesänge bekannt und gelten als hervorragende Baumbewohner.

 


Anzeige*


Malaienbär

 

Der Malaienbär, auch als Sonnenbär bekannt, ist eine kleine Bärenart mit einem auffälligen, halbmondförmigen Brustfleck. Sie sind nachtaktiv und ernähren sich hauptsächlich von Früchten, Insekten und Honig.

 

Kragenbär

 

Der Kragenbär, auch als Asiatischer Schwarzbär bezeichnet, ist eine weitere Bärenart, die im Khao Yai Nationalpark zu finden ist. Sie haben ein glänzendes schwarzes Fell und einen auffälligen weißen Kragen um den Hals.

 

Gaur (indisches Bison)

 

Der Gaur ist das größte Wildrind und eine imposante Erscheinung. Mit ihren kräftigen Körpern und gebogenen Hörnern sind sie beeindruckende Tiere.

 

Nashornvögel

 

Der Khao Yai Nationalpark beherbergt vier verschiedene Arten von Nashornvögeln. Diese beeindruckenden Vögel zeichnen sich durch ihre großen, kräftigen Schnäbel und ihr auffälliges Gefieder aus.

 

Adler

 

Im Nationalpark kann man auch elf verschiedene Adlerarten beobachten. Diese majestätischen Vögel sind für ihre scharfen Augen und ihre beeindruckenden Flugfähigkeiten bekannt.

 

Eisvögel (Kingfisher)

 

Mit ihren leuchtend bunten Federn sind die Eisvögel ein wahrer Blickfang. Im Khao Yai Nationalpark gibt es zehn verschiedene Arten von Eisvögeln, die entlang der Flüsse und Gewässer des Parks leben.

 

Grüne Wasseragame

 

Die Grüne Wasseragame ist eine Echsenart, die in den Gewässern des Nationalparks lebt. Sie haben eine grüne Körperfarbe und sind hervorragende Schwimmer.

 

Warane

 

Im Khao Yai Nationalpark kann man auch Warane beobachten. Diese großen Echsen sind für ihre kräftigen Körper und ihre Fähigkeit, auf Bäume zu klettern, bekannt.

 

Sunda Fish Uhu

 

Der Sunda Fish Uhu, auch als Fischaufseher bekannt, ist ein Vogel, der für seine besondere Jagdtechnik bekannt ist. Er sitzt geduldig auf Baumstämmen und lauert auf Fische, die er mit einem schnellen Tauchgang erbeutet.

 

Huntsman Spider

 

Huntsman Spinnen sind große, schnelle und harmlose Spinnenarten. Sie haben eine auffällige Erscheinung und sind für ihre Jagdfähigkeiten bekannt. Sie tarnen sich perfekt an der Baumrinde.

 

Netzpython

 

Der Netzpython ist die längste Schlange der Welt und kann im Khao Yai Nationalpark gefunden werden. Diese riesigen Schlangen sind faszinierend, aber harmlos für Menschen.

 

Königskobra

 

Die Königskobra ist eine giftige Schlangenart, die im Khao Yai Nationalpark heimisch ist. Sie sind bekannt für ihre imposante Größe und ihr beeindruckendes Aussehen.

 

Weißlippen Grubenotter

 

Die Weißlippen Grubenotter ist eine weitere giftige Schlangenart, die im Nationalpark vorkommt. Ihr auffälliges Merkmal ist die weiße Lippenfarbe.

 

Die Wasserfälle im Khao Yai Nationalpark

Es gibt zahlreiche Wasserfälle im Khao Yai Nationalpark! 

 

Hier erwartet dich eine beeindruckende Vielfalt an natürlichen Schönheiten, die das ganze Jahr über Wasser führen und zwischen Juni und Oktober ihren Höhepunkt erreichen. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch zwischen Oktober und Dezember, wenn die Wasserfälle noch in voller Pracht strömen und das Wetter in der Regel angenehm ist.

 

Haew Narok

 

Einer der bemerkenswertesten Wasserfälle ist der Haew Narok, der größte Wasserfall des Nationalparks. Mit einer Gesamthöhe von 150 Metern und einer beeindruckenden letzten Stufe von 80 Metern ist er ein majestätischer Anblick. Um dorthin zu gelangen, kannst du entweder den nördlichen Eingang in Pak Chong, der sich 36 Kilometer südlich des Wasserfalls befindet, oder den südlichen Eingang in Noen Hom (Prachin Buri), der 10 Kilometer nördlich liegt, nutzen. Gut ausgeschilderte Wege führen dich vom Parkplatz, der Toiletten und ein Restaurant bietet, auf einen 1 Kilometer langen Pfad, der zum Haew Narok führt. Während deines Aufenthalts rund um den Wasserfall besteht die Möglichkeit, Elefanten, Echsen, Vögel und Makaken zu sichten.

 

Haew Suwat

 

Ein weiteres Highlight ist der Haew Suwat, der als der schönste Wasserfall des Khao Yai Nationalparks gilt. Du kennst ihn vielleicht aus dem Hollywood-Blockbuster "The Beach", in dem Leonardo DiCaprio von diesem Wasserfall sprang. Vom Parkplatz aus sind es nur wenige hundert Meter bis zum Haew Suwat. Eine Wanderung entlang des vorgesehenen Weges führt dich zum Fuße des Wasserfalls, während du, wenn du nach rechts gehst, an die Stelle kommst, an der die legendäre Sprungszene gedreht wurde. In der Nähe des Haew Suwat befinden sich auch die Wasserfälle Haew Sai Fai und Haew Pratoon, die jedoch nur mit einem Guide oder Ranger besucht werden dürfen.

 

Pha Kluai Mai Wasserfall

 

Der Pha Kluai Mai Wasserfall ist über einen 1 km langen Pfad vom Pha Kluai Mai Zeltplatz zu erreichen. 

 

Darüber hinaus gibt es noch weitere Wasserfälle im Khao Yai Nationalpark, die nicht direkt zwischen dem nördlichen und südlichen Eingangstor liegen, aber mit einem Mietwagen oder im Rahmen einer Tour besucht werden können. 

 

Sarika Wasserfall

 

Der Sarika Wasserfall ist ein großer 9-stufiger Wasserfall mit einer Höhe von 100 Metern, der sich 30 Kilometer vom südlichen Tor Noen Hom in Nakhon Nayok befindet. 

 

Krok I Dok Wasserfall

 

Ein schöner mehrstufiger Wasserfall; insbesondere in der Regenzeit.

 

Than Tip Wasserfall

 

Ein kleiner Wasserfall; von hier kann man nach Rücksprache mit dem Nationalparkpersonal 4 km zum größeren und unbekannten Haew Eam Wasserfall wandern

 

Ched Khot Wasserfall

 

Ein kleiner 10 m hoher Wasserfall. Hier kannst du in einem Naturpool baden.

 

Kaeng Hin Poeng 

 

Während der Regenzeit zwischen Juli und November ist auf der Stromschnelle Rafting möglich.

 

Takhro und Nang Rong Wasserfall

 

Beide sind eher Stromschnellen als Wasserfälle aber beliebte Treffpunkte für die Einheimischen am Wochenende.

 

Wanderwege im Park

Die beste Zeit für Wanderungen im Khao Yai Nationalpark ist zwischen November und Februar, wenn das Wetter kühl, sonnig und trocken ist. Dennoch sind Wanderungen das ganze Jahr über möglich, wobei jede Jahreszeit ihre Vor- und Nachteile hat.

 

Während der Regenzeit ist es besonders wichtig, sich vor Blutsaugern zu schützen, indem man Leeche Socks trägt, die im Besucherzentrum erhältlich sind. Diese kleinen Tiere sind zwar ungefährlich und übertragen keine Krankheiten, hinterlassen jedoch Blutflecken auf der Kleidung.

 

Einige Wanderwege im Nationalpark erfordern die Begleitung eines Park Rangers und/oder eines erfahrenen Guides. Es wird generell empfohlen, einen fachkundigen englischsprachigen Wildlife Guide für Dschungelwanderungen zu engagieren, da Park Ranger in der Regel nur wenig Englisch sprechen.

 

Trail 1 | Visitor Center – Kong Kaeo Wasserfall 1.2 km

 

Hinter dem Besucherzentrum des Khao Yai Nationalparks erwartet dich der kürzeste und einfachste Weg, der dich auf eine wunderbare Entdeckungsreise durch den Bambuswald führt. Dieser Rundweg bietet nicht nur eine malerische Kulisse, sondern auch die Möglichkeit, einen Abstecher zum kleinen Kong Kaeo Wasserfall zu machen.

 

Der Weg beginnt hinter dem Besucherzentrum und führt dich über eine Brücke, die den Übergang vom Besucherzentrum in den üppigen Dschungel markiert. 

 

Während du dem Weg folgst, hast Du vielleicht das Glück, exotische Vogelarten zu entdecken oder das ein oder andere neugierige Eichhörnchen zu beobachten.

 

Trail 2 | Pha Kluai Mai Wasserfall – Haew Suwat Wasserfall 3.8 km

 

Vom Pha Kluai Mai Campingplatz aus hast du die Möglichkeit, eine Wanderung auf eigene Faust zum beeindruckenden Haew Suwat Wasserfall zu unternehmen. Der Weg führt dich durch eine faszinierende Landschaft, vorbei am malerischen Pha Kluai Mai Wasserfall und entlang des Lam Takhong Flusses.

 

Trail 3 | Km 33 – Nong Pak Chi Wildlife Observation Tower 3.3 km

 

Ein malerischer und ebener Pfad führt durch den faszinierenden Dschungel des Khao Yai Nationalparks und bietet Besuchern die Möglichkeit, das atemberaubende Tierreich hautnah zu erleben. Während dieser Wanderung begegnet man oft den anmutigen Weißhandgibbons und majestätischen Nashornvögeln, die durch ihre charakteristischen Rufe und auffälligen Flugmuster leicht zu erkennen sind.

 

Es wird empfohlen, sich ausreichend Zeit zu nehmen, um am Nong Pak Chi Wildlife Observation Tower zu verweilen. Von hier aus bietet sich ein wunderbarer Ausblick auf die offenen Graslandschaften und den angrenzenden See. Der Turm ist ein strategischer Ort, um Tierbeobachtungen zu machen und die vielfältige Tierwelt des Nationalparks in Aktion zu erleben. Mit etwas Glück kannst du Elefanten, Hirsche oder andere faszinierende Kreaturen entdecken.

 

Trail 4 | Dong Tiew – Sai Sorn Reservoir (Mo Sing To) 2.7 km

 

Startend am Food Court, der sich gegenüber dem Visitor Center befindet, kannst du dich auf den Weg entlang des Pfades machen, der dich zum malerischen Sai Sorn Reservoir führt. Dieser Weg wird als Trail 4 bezeichnet.

 

Der Pfad ist gut markiert und führt dich durch eine abwechslungsreiche Landschaft aus dichtem Wald und üppiger Vegetation. Trail 4 führt dich schließlich zu Trail 7, wo du deine Wanderung fortsetzen kannst. Dieser Abschnitt des Pfades bietet weitere beeindruckende Ausblicke und ermöglicht es dir, die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt des Nationalparks zu erleben. 

 

Trail 5 | Dong Tiew – Nong Pak Chi Wildlife Observation Tower 5 km

 

Wenn du eine beeindruckende Dschungelwanderung erleben möchtest und dabei die Chance haben möchtest, auf faszinierende Tiere wie Gibbons zu treffen, dann ist der Weg vom Food Court gegenüber dem Visitor Center zum Nong Pak Chi Wildlife Observation Tower genau das Richtige für dich. Dieser Pfad bietet eine einzigartige Gelegenheit, die atemberaubende Tierwelt des Khao Yai Nationalparks zu entdecken.

 

Der Weg beginnt am Food Court und führt dich durch den üppigen Dschungel, wo du dich von den faszinierenden Geräuschen und Düften der Natur umgeben lassen kannst. Während du voranschreitest, wirst du immer wieder auf Gibbons treffen, die mit ihren charakteristischen Rufen den Dschungel durchdringen. 

 

Der Pfad führt dich dann weiter zum Nong Pak Chi Wildlife Observation Tower. Dieser strategisch platzierte Aussichtsturm bietet einen spektakulären Blick auf die offenen Graslandschaften des Nationalparks. Hier hast du die Möglichkeit, Elefanten in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten.

 

Bitte beachte, dass dieser Trek mit einem Guide oder Ranger absolviert werden muss, um die Sicherheit der Besucher und die Erhaltung der Tierwelt zu gewährleisten. 

 

Trail 6 | Visitor Center – Haew Suwat Wasserfall 9 km

 

Wenn du eine herausfordernde und spannende Wanderung im Khao Yai Nationalpark suchst, dann ist diese anspruchsvolle Route genau das Richtige für dich. Dieser Naturpfad führt durch unebenes Terrain und erfordert eine gewisse Fitness. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Route nur in Begleitung eines Rangers begangen werden kann, um deine Sicherheit zu gewährleisten.

 

Während du dich auf diesem abenteuerlichen Weg durch den Nationalpark bewegst, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Elefanten stoßen, die den Weg hin und wieder kreuzen. Die majestätischen Tiere durchstreifen diese Gegend und bieten ein faszinierendes Naturschauspiel. 

 

Diese Route gilt als einer der interessantesten Wanderwege im Khao Yai Nationalpark. Neben den atemberaubenden Tierbegegnungen bietet sie auch eine reiche Vielfalt an Pflanzen und eine beeindruckende Landschaft. Die Herausforderungen des unebenen Terrains und die Fülle an natürlichen Schönheiten machen diese Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

Am Ende des Pfades wirst du mit einem besonderen Highlight belohnt - dem Haew Suwat Wasserfall. Dieser imposante Wasserfall ist bekannt aus verschiedenen Filmen und bietet eine erfrischende Oase inmitten der Natur. 

 

Trail 7 | Thai-American Friendship Trail 2 km

 

Wenn du einen einfachen und dennoch malerischen Spaziergang im Khao Yai Nationalpark machen möchtest, dann ist dieser Rundweg um das Sai Sorn Reservoir perfekt für dich. Das Beste daran ist, dass du für diesen Spaziergang keinen Guide oder Ranger benötigst und ihn auf eigene Faust erkunden kannst.

 

Die Fledermaushöhlen beim Khao Yai Nationalpark

Die Fledermaushöhlen in der Nähe des Khao Yai Nationalparks sind eine faszinierende Ergänzung zu deinem Besuch des Khao Yai Nationalparks. Sie bieten Dir die Möglichkeit, die faszinierende Welt der Fledermäuse aus nächster Nähe zu erkunden und mehr über ihr Verhalten und ihre Lebensweise zu erfahren.

 

Du kannst die bemerkenswerten Höhlen auf einer geführten Tour erkunden. Mit einem Guide geht man in eine der fledermaushöhlen, wo die Bewohner zum Großteil gerade ausgeflogen sind, und schaut sich diese an. Sie ist Heimat einer großen Population von Schweinsnasen Fledermäusen, einer seltenen Art, die für ihre markanten Nasen bekannt ist. Die Fledermäuse nutzen die Höhle als Schutz- und Schlafplatz während des Tages und fliegen in der Nacht aus, um nach Nahrung zu suchen. Ein Besuch dieser Höhle bietet die Möglichkeit, einige der zuhause gebliebenen Fledermäuse in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten.

 

Eine weitere interessante Entdeckung ist der Pinocchio Käfer, der in Nähe der Höhlen zu finden ist. Diese Käferart zeichnet sich durch einen auffällig langen Rüssel aus, der an die Nase der berühmten Märchenfigur Pinocchio erinnert. 

 

Der Rüssel des Pinocchio-Käfers kann bis zu zweimal so lang sein wie der eigentliche Körper des Käfers. Dieser außergewöhnliche Rüssel hat jedoch keine funktionale Rolle bei der Nahrungsaufnahme, sondern dient wahrscheinlich der Paarung und Verteidigung. Männliche Käfer haben in der Regel längere Rüssel als ihre weiblichen Artgenossen.

 

 

Besonders beeindruckend ist aber der Anblick der Fledermäuse, wenn sie während der Abenddämmerung aus der Bat Cave Höhle fliegen. Dieses Schauspiel ist ein atemberaubender Anblick, wenn jeden Abend Millionen von Fledermäusen den Himmel bevölkern und auf der Suche nach Nahrung in die Dunkelheit entschwinden. Es ist ein Moment voller Naturwunder, der einen tiefen Eindruck hinterlässt. 

 


5. Unsere Empfehlung für Deinen Besuch im Khao Yai Nationalpark

Wir können dir das Greenleaf Guesthouse uneingeschränkt empfehlen. Du kannst es nur online buchen und bekommst eine tolle Unterkunft, das beste thailändische Essen und ein super Preis-Leistungsverhältnis. Das Team des Guesthouse bietet eine Tagestour in den Khao Yai Nationalpark an, die absolut perfekt ist. Darüber hinaus gibt es auch noch eine Halbtagestour zu den Fledermaushöhlen in der Nähe. Dort kannst du sie in der Höhle sehen und später, wie sie millionenfach in den Nachthimmel hinausfliegen.

 

Greenleaf Guesthouse


6. Eintrittspreise für den Khao Yai Nationalpark

*Stand 2023

  • Erwachsene: 400 THB 
  • Kinder: 100 THB 
  • Scooter: 30 THB
  • Auto: 50 THB
  • Minibus: 100 THB 

Der Khao Yai Nationalpark hat zwei Eingänge, wo Tickets gekauft werden können. Nördlich des Parks in Amphoe Mu Si (Provinz Nakhon Ratchasima) befindet sich der Checkpoint San Chao Pho. 46 km weiter südlich davon befindet sich der Checkpoint Noen Hom in der Provinz Prachin Buri.

 

Für Besucher, die im Khao Yai Nationalpark in den parkeigenen Bungalows übernachten, oder campen, gilt das Eintrittsticket für 3 Tage. Damit kann man den Nationalpark auch zwischendurch verlassen und wieder zurückkehren, ohne nochmals ein neues Ticket kaufen zu müssen. Für Tagesbesucher ist das Ticket jedoch nur einen Tag gültig.


Anzeige*



7. Übernachten im Park

Es gibt im Khao Yai Nationalpark mehrere Möglichkeiten zu übernachten. Darüber hinaus gibt es noch viele Unterkünfte in Parknähe, zum Beispiel in der Stadt Pak Chong.

 

Campen im Nationalpark

 

Es gibt 2 Zeltplätze im Khao Yai Nationalpark. Den Lam Ta Khong Campsite und den Pha Kluai Mai Campsite.

 

Während der kühlen Jahreszeit zwischen November und Februar können die Temperaturen nachts auf 10 °C fallen. Packe also unbedingt warme Kleidung ein.

 

Du musst kein Camping Equipment mitbringen. Zelte, Schlafsäcke, Kissen, Matten, Grill und Grillkohle kannst Du vor Ort ausleihen. Ein Zelt kostet etwa 225 THB, der Rest kostet zwischen 10 THB und 40 THB. Toiletten und Duschen sind vorhanden. Der Campingplatz hat ein Restaurant und ein Café.

 

Von der Pha Kluai Mai Campsite führt der Trail 2 zum Pha Kluai Mai Wasserfall und weiter zum Haew Suwat Wasserfall.

 

Bungalows im Nationalpark

 

Parkeigene Bungalows müssen im Voraus über die Website des Department of National Parks gebucht werden. Bungalows kosten je nach Größe (1 – 6 Schlafzimmer), Personenanzahl, Ausstattung und Wochentag zwischen 560 THB und 9000 THB. Der Schlüssel kann im Besucherzentrum abgeholt werden.



8. FAQ

Was ist der Khao Yai Nationalpark?

 

Der Khao Yai Nationalpark ist einer der ältesten und bekanntesten Nationalparks in Thailand. Er umfasst eine abwechslungsreiche Topographie mit dichten Regenwäldern, malerischen Wasserfällen, sanften Hügeln, üppigen Tälern und grasbewachsenen Ebenen. Der Khao Yai Nationalpark beherbergt eine reiche Tier- und Pflanzenwelt, darunter seltene und bedrohte Arten. Hier finden sich asiatische Elefanten, Gaure (indische Bisons), Hirsche, Makaken, Wildschweine, Schuppentiere, Bären, Tiger sowie eine Vielzahl von Vogel- und Insektenarten. 

 

Wo ist der Khao Yai Nationalpark?

 

Der Khao Yai Nationalpark liegt in der zentralen Region von Thailand. Er erstreckt sich über Teile der Provinzen Nakhon Ratchasima, Saraburi, Prachinburi und Nakhon Nayok. Die Entfernung zum Zentrum Bangkoks beträgt etwa 175 Kilometer, was kurze Fahrtzeit von etwa 2-3 Stunden mit dem Auto ermöglicht. Der Nationalpark erstreckt sich über eine Fläche von rund 2.168 Quadratkilometern und ist einer der größten Nationalparks des Landes.

 

Welche Tiere gibt es im Khao Yai Nationalpark?

  • Asiatische Elefanten
  • Sambar Hirsche
  • Südliche Schweineschwanz Makaken
  • Schwarzes Riesenhörnchen
  • Weißhandgibbon
  • Malaienbär
  • Kragenbär
  • Gaur (indisches Bison)
  • Nashornvögel
  • Adler
  • Eisvögel (Kingfisher)
  • Grüne Wasseragame
  • Warane
  • Sunda Fish Uhu
  • Huntsman Spider
  • Netzpython
  • Königskobra
  • Weißlippen Grubenotter

Kann ich im Khai Yai Nationalpark übernachten?

 

Es gibt im Nationalpark die Möglichkeit zu Zelten oder in einfachen Bungalows zu übernachten. Außerhalb des Nationalparks finden sich zahlreiche Hotels und Gasthäuser.

 

Kann ich den Khao Yai Nationalpark mit dem eigenen Wagen befahren?

 

Gut ausgebaute Straßen führen durch den Nationalpark und somit kannst Du ihn gut mit dem eigenen Mietwagen oder Roller besuchen. Es gibt auch Parkplätze am Besucherzentrum oder Startpunkten der Wanderwege. Manche Wanderwege dürfen allerdings nur mit Guide besucht werden.


Dir hat unser Beitrag gefallen und vielleicht sogar weitergeholfen?

Dann unterstütze uns Doch und teile ihn auf Social Media oder schick ihn einer FreundIn.

Gerne kannst Du uns auch eine Kleinigkeit in unsere Kaffeekasse legen. Vielen Dank dafür!