Die Weltreise beginnt - Morgen kommt der 2. Versuch

Wie ihr wisst, wollten wir eigentlich schon auf unserer Weltreise sein, aber da hatte uns C**** ja einen Strich durch die Rechnung gemacht. Jetzt sind schon wieder 2 Wochen vergangen und wir wagen morgen den zweiten Anlauf. Die neuen Flüge sind gebucht, der Online Check In ist auch schon erledigt und wir haben auch einen Plan, wie wir zum Flughafen kommen. Also Daumen drücken, dass diesmal alles klappt.

 

Die letzten 2 Wochen waren, sagen wir, etwas holprig, gesundheitlich genauso wie emotional. C**** verlief nicht ganz symptomlos, neben Fieber hatten wir schon ein paar Tage mit Symptomen zu tun, die uns am Ende mehr schlafen haben lassen als alles andere. Nach 3 Tagen wurde es besser, die Test blieben aber erstmal positiv. Das wenige Bewegen führte dann noch zu anderen Problemen. Nackenverspannungen, Kopfschmerzen und bei Nico zwischenzeitlich eine Blockade an der Wirbelsäule, bei der er mal einen Tag lang dachte, er hat jetzt noch einen Bandscheibenvorfall obendrauf. Er hat schon immer mit dem Rücken zu tun. Mit Yoga und viel Bewegung haben wir das jetzt aber auch wieder im Griff.

 

Manchmal hatten wir schon das Gefühl, dass das Universum uns vielleicht damit sagen will „Das ist alles eine Schnapsidee und bleibt mal besser in Deutschland.“ Emotional hat es uns schon ganz schön gewurmt. 3 Jahre arbeitet man auf den Tag hin und dann fängt man sich den Sch**** einen Tag vorm Abflug ein. Unsere Euphorie war damit zwischenzeitlich verflogen.

 

Dazu kommt auch, dass wir die Reisepläne ändern, Flüge und Unterkünfte stornieren oder umbuchen mussten. Die Erfahrung reichte dabei, von unkompliziert bis zu unglaublich aufwendig und nervig. Und die Kosten sind durch die Umbuchungen auch gestiegen. So hatten wir uns den Start der Weltreise nicht vorgestellt. Wir wussten, dass es passieren kann und wir hatten auch einen Plan, was wir machen, wenn es so kommt, aber wenn es dann eintritt, fühlt es sich eben trotzdem ziemlich mies an.

 

Jetzt wollen wir einfach nur noch los und dass unsere Reise endlich beginnt. Vorfreude? Im Moment ist sie nicht so richtig da, aber das Gefühl das Richtige zu tun, ist geblieben. Wir freuen uns jetzt aber trotzdem, dass es los geht und wir hoffen, dass morgen einfach alles glatt durchläuft. Drückt uns dafür die Daumen.

 

Grüße,

Katja und Nico

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ruben (Sonntag, 10 April 2022 23:08)

    Hallo ihr beiden, ich wünsche euch für den Start der Weltreis alles Gute! Ich kann mich noch genau an das unglaubliche tolle Gefühl erinnern wie ich 2019 in meine 13 monatige Reisezeit gestartet bin und die Enttäuschung nach 4 1/2 Monaten wegen Corona abbrechen zu müssen! Aber alles kommt wie es soll! Lasst euch euren Traum nicht in Frage stellen und genießt jede Sekunde beim Reisen. Vlg Ruben :)