Unsere Einreise Bestimmungen Check Liste

An was Du alles denken musst wenn Du in andere Länder reisen willst

 

An das Visum denken wohl noch die meisten aber darüber hinaus sollte man auch noch auf einige andere dinge achten. Die wichtigsten haben wir hier einmal aufgeführt.

 

Inhalt



1. Brauche ich ein Visum

In der Europäischen Union sind wir es schon viele Jahre gewohnt, das wir uns frei über Ländergrenzen bewegen können. Da vergisst man manchmal, dass das nicht selbstverständlich ist und es auch andere Regelungen geben kann. Einen guten Überblick über verschiedene Visumregelungen für Touristen und Reisende findest Du hier in unserem Artikel zum Reise Visum.


Anzeige


2. Wie lange ist mein Reisepass gültig?

Die meisten Länder fordern einen Reisepass, der mindestens für den Aufenthalt und in der Regel darüber hinaus noch für 6 Monate gültig ist.


3. Wie viele Freie Seiten hat mein Reisepass?

Auch das ist oft eine Einreisebestimmung. Einige Länder legen fest, wie viele freie Seiten der Reisepass bei Einreise noch haben muss.


4. Verpflichtende Impfungen für die Einreise?

Nach 2021 weiß wohl jeder was damit gemeint ist. Die meisten Länder kann man zum jetzigen Zeitpunkt nur mit einer vollständigen Impfung gegen das Covid19 Virus bereisen.

Aber auch schon vor der Pandemie waren Impfungen eine berechtigte Frage. So darf man in viele Länder, besonders in Südamerika nur mit einer Gelbfieberimpfung einreisen, speziell dann, wenn man aus einem Gelbfiebergebiet kommt. Diese Impfung wird somit für die Einreise in einigen Ländern gefordert.

Einen Überblick und Infos über Impfungen findest Du hier in unserem Artikel dazu.


Du bist mitten in der Planung für deine Weltreise? Dann haben wir hier ein paar Ideen

Reiseimpfungen
Was kostet eine Weltreise


5. Die Rückkehrwilligkeit

Was heißt den Rückkehrwilligkeit überhaupt?

 

Ganz einfach, wenn man in ein Land einreist, möchten die meisten Länder auch einen Nachweis darüber, dass man auch vorhat wieder zu gehen. Du musst zeigen, dass Du nicht vorhast im Land zu bleiben und dort sesshaft zu werden. Was in allen Ländern der Welt nicht einfach erlaubt ist, hierfür benötigt man immer ein entsprechendes Visum. Darum wollen Grenzbeamten einen weitereise- bzw. Ausreisenachweis sehen. Zum Teil müssen das auch die Fluglinien überprüfen bevor sie Dich transportieren.

Den Nachweis kannst Du zum Beispiel in Form eines Weiterreisetickets erbringen, dass kann das Flugticket ins nächste Land oder auch ein Bus- und Zugticket ins Nachbarland sein. Wichtig ist, sie müssen in der Regel ein Datum haben, dass vor Ablauf des Touristen Visums liegt.

 

Wer kein Weiterreiseticket hat, weil er die Route auf der Weltreise gerne spontan planen möchte für den gibt es inzwischen clevere Lösung.

Auf der Plattform Onwardticket kannst Du zum Beispiel ein Flugticket für ein paar Euros für ein paar Tage mieten. Es gibt dann ein offizielles Flugticket mit deinem Namen, das anerkannt wird aber nach einiger Zeit einfach verfällt. So ist man auf der sicheren Seite. Einige Reisende buchen so ein Ticket auch erst, wenn sie bei Einreise danach gefragt wurden. Es geht also recht schnell und unkompliziert.


6. Einreise über Luft / Land oder Wasser?

Es ist wichtig zu wissen, dass sich die Einreisebestimmungen und Aufenthaltsdauern unterscheiden können, je nachdem wie man in ein Land einreist. So ist es in Asien nicht unüblich, dass man eine kürzere Aufenthaltsgenehmigung ausgestellt bekommt, wenn man über Land oder Wasser aus dem Nachbarland einreist, als wenn man mit dem Flugzeug ankommt. Darüber solltest Du Dich vorher informieren.


7. Was darf ich ins Land mitnehmen?

Jeder weiß wohl heute, dass man keine gefährlichen Gegenstände oder Flüssigkeiten mit ins Flugzeug nehmen darf. Aber darüber hinaus haben viele Länder noch weitere Bestimmungen, darüber was mitgenommen werden darf.

 

Das betrifft in der Regel Zollbestimmungen. So darfst Du in die meisten Länder besteuerte Güter nicht ohne weiteres einführen. Das betrifft vor allem Genussmittel wie Alkohol und Tabak, Luxusgüter und hochpreisige Technik. Hier kann es sein das Zollgebühren anfallen. Darüber hinaus gibt es in der Regel Bestimmungen zu Nahrungsmitteln. Das kann zum Beispiel bedeuten, dass ein europäischer Apfel, den man noch im Handgepäck hat, in China nicht eingeführt werden darf.

 

Neben den gängigen Zoll Regelungen kann es Einfuhrbestimmungen geben, die auf den Schutz der Natur abzielen. Oft ist das besonders ausgeprägt, wenn du auf Inseln oder in Inselstaaten einreisen möchtest. Zum Schutz der dort heimischen Flora und Fauna will man mit solchen Regelungen vermeiden, dass fremde Pflanzen, Tiere, ggfs. auch Bakterien und Viren eingeschleppt werden.  Diese würden dann der Tier- und Pflanzenwelt Schaden zufügen. Daher ist es oft so, dass in diesem Zusammenhang auch kein frisches Obst, Gemüse, Fleisch und ähnliches einführen darf. Teilweise betrifft das auch abgepackte und fest verschlossene Lebensmittel. 


8. Darf ich meine Drohne überall hin mitnehmen?

Und hier gibt es ein klares Nein. Die Drohne ist so ein Knackpunkt bei einer Weltreise. Es gibt viel Länder, in die Du sie mitnehmen und auch fliegen darfst, in anderen Fällen ist eine Genehmigung und Kennzeichnung nötig. Es gibt aber auch Länder in die eine Drohne nicht genehmigt wird und es passieren kann, dass die Grenzkontrollen die direkt einziehen, dann sieht man sie in der Regel auch nicht wieder. Das gilt zum Beispiel für Indien, Ägypten, Marokko und Kuba.

 

Eine genaue Auflistung und ganz viele Informationen dazu gibt es bei Drohnen-camp.de. Dort haben die Macher ganz viel Liebe und Arbeit reingesteckt, um durch den Dschungel an Bestimmungen zu helfen. Wir empfehlen Dir da ein wenig zu schmökern.

Am Ende denkst du aber bestimmt: oh Gott, ich lass sie lieber zuhause. So ging es uns auch, aber wie genau dann dabei wirklich darauf geschaut wird, ist unterschiedlich. Viele berichten mach dir nicht zu viele Sorgen andere sagen halte dich an alle Bestimmungen. Man weiß gar nicht so richtig, ob man sie dann wirklich noch mitnehmen möchte. Wir denken aber das Bestimmungen schon gut sind und man sich auf jeden Fall daran halten sollte. Sonst darf man bald nirgends mehr damit hin.

 

Informiere dich vorher, wo du die Drohne einführen darfst und überhaupt fliegen darfst. Hole dir die nötigen Genehmigungen ein, wenn es geht, und hoffe auf das Beste. Halte dich einfach an die Regeln. Wir glauben am Ende kommt es dann einfach auf die Grenzbeamten an und dann hast du eben entweder Glück oder Pech.

 


Dir hat unser Beitrag gefallen und vielleicht sogar weitergeholfen?

Dann unterstütze uns Doch und teile ihn auf Social Media oder schick ihn einer FreundIn.



ENDE

Kommentare: 0