Inselhopping auf den Kanarischen Inseln

Mehr als nur die Fähre zwischen Teneriffa und La Gomera

 

 

Am besten springt man mit der Fähre zwischen den Kanarischen Inseln. Egal ob mit Auto, Wohnmobil oder zu Fuß, es ist einfach und preisgünstig. Hier findest Du einen Überblick über alle Fährverbindungen auf den Kanaren, so, dass Du für Dich gut planen kannst. Ob Du nun nur die Fähre zwischen Teneriffa und La Gomera suchst oder einen mehrmonatigen Trip über die Inseln planst.

 

Wer auf die Kanaren reist und genug Zeit mitbringt, der muss sich keinesfalls nur auf eine Insel beschränken. Jede Insel hat ganz unterschiedliche Landschaften, Sehenswürdigkeiten und eine eigene Atmosphäre. Kurzum jede Insel ist einzigartig. Für einen Wechsel zwischen den Inseln gibt es zwei Möglichkeiten, den Luft- oder den Seeweg. Während das Fliegen schnell aber vor allem teuer und nur ohne Auto möglich ist. Die Möglichkeiten die Inseln mit der Fähre zu wechseln, dauern zwar je nach Verbindung länger, aber sie sind einfach, preisgünstig und regelmäßig. Somit ist die Fähre das beste Verkehrsmittel zwischen den einzelnen Kanarischen Inseln.

 

Inselhopping Kanaren

Eine Fähre von  Naviera Armas im kleinen Hafen von Corralejo auf Fuerteventura


Inhalt:



1. Die Kanarischen Inseln

Die acht Kanarischen Inseln gehören politisch zu Spanien, geologisch jedoch zum Kontinent Afrika. Sie liegen je nach Insel etwa 100 bis 500 Kilometer vor der marokkanischen Küste, mitten im Atlantischen Ozean. Wodurch sie ihr angenehmes Klima erhalten.

 

Die Kanarischen Inseln sind eine von 17 Autonomen Gemeinschaften Spaniens und gliedern sich in die zwei Provinzen:

 

Las Palmas de Gran Canaria, bestehend aus Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote und La Graciosa und die

Provinz Santa Cruz de Tenerife, zu welcher Teneriffa, La Palma, El Hierro und La Gomera zählen.

Beide Provinzhauptstädte teilen sich den Status als Hauptstadt der Kanaren. Da Las Palmas de Gran Canaria aber einwohnerstärker ist, wird sie meistens als Hauptstadt der Kanaren genannt.

 

Die kleinen Insel La Graciosa wurde erst 2018 vom spanischen Senat als achte Kanarische Insel anerkannt. Sie ist noch der Gemeinde Teguise auf Lanzarote unterstellt, soll langfristig aber eine eigene Lokalverwaltung bekommen.

 

Auf den Kanarischen Inseln spricht man Spanisch, wobei auch Englisch und oft auch Deutsch gut verstanden wird, was daran liegt, dass die Kanaren vor allem ein beliebtes Reiseziel für Europa ist. Sie liegen nur 4,5 Flugstunden entfernt und die Uhr tickt dort eine Stunde nach der Mitteleuropäischen Zeit. Das Wetter der Inseln ist ganzjährig mild und macht damit einen Urlaub jederzeit möglich. Sie werden auch die Inseln des Ewigen Frühling genannt.

 

Teide Parque Nacional

Blick in die Caldera vom Pico del Teide auf Teneriffa


2. Übersicht aller Häfen auf den Kanarischen Inseln

Auf der folgenden Karte bekommst Du einen Überblick über die Fährhäfen auf den Kanarischen Inseln. Die großen Häfen liegen in den Hauptstädten der Inseln und verbinden diese miteinander. Darüber hinaus gibt es aber auch noch kleinere Häfen, die oft nur eine Strecke auf eine andere Insel abdecken.

 

Die Verbindungen der Fähren zum spanischen Festland gehen in die zwei Häfen Cadiz und Huelva. Diese verbinden das spanische Festland mit den großen Kanarischen Inseln.

 

Karte alle Häfen Kanaren

Karte aller Häfen auf den Kanaren


3. Fähranbieter auf den Kanaren

Die Fähren auf den Kanaren werden von verschiedenen Anbietern gestellt, die mit ihren Schiffen alle Routen zwischen den Inseln abdecken. Die wichtigsten sind die kanarische Reederei Naviera Armas und Fred Olsen Express. Darüber hinaus verkehren auch Fähren von Transmediterraena, Biosfera Express, Linea Maritimas Romero, FRS und Naviera Nortour.

 

Naviera Armas

Naviera Armas gehört zu den größten Fähranbietern auf den Kanaren. Der Hauptsitz ist im Hafen von Las Palmas de Gran Canaria. Die Reederei hat eine Vielzahl an Fähren, die in zwei Kategorien geteilt werden können. Es gibt die klassische Fähre, die mit dem Schiffsrumpf komplett im Wasser lieget und daher bei Wellengang stabiler im Wasser liegt und es gibt die sogenannte Fast Ferry, die in ihrer Bauart einem Katameran nach empfunden ist und über die Wellen gleitet. Bei Wellengang wird das dann aber sehr schaukelig und jeder der Probleme mit Reiseübelkeit hat, sollte die Fast Ferrys eher meiden.

 

Zur Flotte der Naviera Armas gehören die Fähren:

  • Volcan de Taburiente (Normale Fähre)
  • Al Andalus Express  (FRS, große Fähre, keine richtige moderne Passagierfähre)
  • Villa de Agaete (Fast Ferry, Transmeditteranea)
  • Volcan de Teide (Normale Fähre)
  • Volcan de Tijarafa (Fast Ferry)
  • Volcan de Tamasite (Normale Fähre)
  • Volcan de Tindaya (Normale Fähre)

 

Naviera Armas Teneriffa

Naviera Armas am Hafen von Santa Cruz de Tenerife

Fred Olsen

 

Fred Olsen ist die andere große Reederei, die zwischen den Kanarischen Inseln verkehrt. Die Flotte besteht hauptsächlich aus Fast Ferry’s, so dass Du mit den Fähren schneller aber eben auch “unruhiger” unterwegs ist.

  • Benchijigua Express (Fast Ferry)
  • Bencomo Express (Fast Ferry)
  • Bentago Express (Fast Ferry)
  • Bocayna Express (Fast Ferry)
  • Benchi Express (Fast Ferry)
  • Bonanza Express (Fast Ferry)
  • Betancuria (konventionelle Auto/Passagierfähre)
  • Sicilia (Balearia Ferry), eine große Fähre für die Überfahrt auf das Spanische Festland

Unterwegs mit Fred Olsen

Transmediterranea

Die Transmediterranea ist die führende Reederei Spaniens. Die Routen verbinden nicht nur die Kanaren, sondern auch die Balearen, Marokko und Algerien mit dem spanischen Festland. Sie ist eine der größten Fähranbieter Europas und mit vielen Schiffen ganzjährig unterwegs.

Auf Kurzstrecken werden Hochgeschwindigkeitsfähren, die Fast Ferrys eingesetzt und für die längeren Strecken verkehren konventionelle Passagierfähren. Auch 4 Frachtschiffe gehören zur Flotte.

Zwischen den Kanaren verkehrt die Passagierfähre Ciudad de Valencia.

 

Biosferra Express

Biosfera Express ist eine familiengeführte Reederei mit Sitz auf La Graciosa. Sie verkehrt zwischen La Graciosa und Orzola auf Lanzarote. Die Firma arbeitet mit der Tiefseefischindustrie zusammen und hat viel Segelerfahrung in den Gewässern der Kanarischen Inseln. Die Flotte besteht aus kleinen Fast Ferry’s.

Ihre zwei Fähren heißen Cap Menorca und Badia de Soller.

 

Linea Maritimas Romero

Die Reederei Linea Maritimas Romero befördert Passagiere zwischen den Inseln La Graciosa, Lanzarote und Fuerteventura. Sie besitzen eine große Flotte aus kleinen Fähren und bieten seit 40 Jahren einen regelmäßigen Verkehr zwischen Orzola auf Lanzarote und der Insel la Graciosa an. Auch die Strecke zwischen Playa Blanca auf Lanzarote und Corralejo auf Fuerteventura wird von dieser Reederei angeboten.  Die kleinen Fähren sind ausschließlich für Passagiere und nehmen bis zu 250 davon an Bord.

 

Die kleinen Passagierfähren in den Wellen vor der Küste von Orzola / Lanzarote

FRS

FRS ist eine Reederei, die auf 150 Jahre Schifffahrt zurückblicken kann und auf die Fährschifffahrt in Europa spezialisiert ist. Sie betreibt 75 Schiffe und befördert etwa 7,9 Millionen Passagiere und 2,1 Millionen Fahrzeuge im Jahr. Sie bieten weltweite Fährverbindungen und darüber hinaus noch weitere maritime Dienstleistungen an.

Ihre Flotte umfasst Hochgeschwindigkeitskatamarane, solarbetriebene Fähren, Traditionelle Passagierschiffe, Wassertaxis und konventionelle RoRo/RoPax-Schiffe.

 

Naviera Nortour

Naviera Nortour ist ein kleiner Fähranbieter, welcher die Überfahrt zwischen Corralejo auf Fuerteventura und der vorgelagerten Insel Loos betreibt. Sie verkehren das ganze Jahr täglich zwischen den beiden Inseln. Die Überfahrt wird mit der Fähre Barco Majorero durchgeführt, welche bis zu 150 Passagiere aufnehmen kann und über einen Glasboden verfügt.

 

Isla los Lobos

Naviera Nortour vor Corralejo


4. Wo kann ich Fähren auf den Kanaren buchen

Um eine Fähre zwischen den Kanarischen Inseln zu buchen, können wir Directferries.de empfehlen, da man dort u.a. den Vorteil hat auf deutsch zu buchen. Das vereinfacht die Buchung natürlich deutlich und im Falle einer Planänderung kann man sich dort recht einfach selbst helfen. Man kann  einfach, schnell und zuverlässig stornieren und bekommt das Geld zurück oder umbuchen.

 

Es eignen sich aber auch die Websites der Fähranbieter für eine Buchung. Bei den großen Reedereien geht das zwar auch, aber durch die sprachliche Barriere ist es etwas schwerer und teilweise muss man in ein Büro vor Ort um umzubuchen.

 

Für den Endpreis ergibt sich aus unserer Erfahrung kaum ein Vorteil zwischen den einzelnen Buchungsmöglichkeiten. Es empfiehlt sich aber Reise- und Touranbieter zu vermeiden, dort steckt in der Regel immer ein deutlicher Aufschlag im Preis.

 

Die Preise unterliegen natürlich einer stetigen Veränderung und können auch zwischen einzelnen Daten varrieren. Für diesen Artikel haben wir die Preise im Zeitraum Februar / März 2022 recherchiert und diese angegeben, damit man eine Vorstellung von den Kosten bekommt. In der Regel sind die Verbindungen etwa 2-3 Monate im Voraus online. 

 

Die Preise unterscheiden sich ebenfalls, nach Art des Passagiers bzw. des Fortbewegungsmittels, dass mit auf die Fähre muss. Für unsere Recherche diente ein Seat Ibiza als Kleinfahrzeug und ein Wohnmobil mit 6 Meter Länge und 3 Meter Höhe als Beispielfahrzeuge.

 

Inselhopping Kanaren

Große Frachtfähre von Puerto del Rosario (Fuerteventura) nach Las Palmas de Gran Canaria 


5. Fähren von Teneriffa

Die wichtigsten Häfen auf Teneriffa 

  • Santa Cruz de Tenerife (Hauptstadt)
    • Großer Hafen für Waren und Passagiere
    • Mietwagenfirmen direkt am Hafen
  • Los Christianos
    • Beliebter Ferienort im Südwesten der Insel
    • Kleiner Hafen für die Fährüberfahrten

Überblick über die Fährverbindungen von bzw. nach Teneriffa

Fährverbindungen ab Santa Cruz de Tenerife

Fährverbindung Santa Cruz de Tenerife

Fährverbindungen ab Los Christianos

Fährverbindung Los Christianos


Fähren von Gran Canaria

Die wichtigsten Häfen auf Gran Canaria:

  • Las Palmas de Gran Canaria (Hauptstadt)
    • Größter Hafen der Kanaren, Waren und Passagiere
    • Vorsicht wo die Fähre hält! Naviera Armas legt ganz im Osten des Hafens an und von dort aus kommt man nur mit dem Taxi in die Stadt (man ist quasi im Nirgendwo auf dem Hafengelände), Fred Olsen legt näher am Stadtzentrum an
  • Agaete
    • Kleiner Hafen im Nordwesten der Insel
    • Nur für den Fährbetrieb nach Teneriffa und die örtlichen Fischer
Fährverbindung Gran Canaria

Überblick der Fährverbindungen von bzw. nach Gran Canaria

Fährverbindungen ab Las Palmas de Gran Canaria

Fährverbindung Las Palmas de Gran Canaria

Fährverbindungen ab Agaete

Fährverbindung Agaete

7. Fähren von Fuerteventura

Die wichtigsten Häfen auf Fuerteventura

  • Puerto del Rosario (Hauptstadt)
    • Großer Hafen für Waren und Passagiere
    • Taxi oder Bus notwendig um ins Stadtzentrum zu kommen
    Corralejo
    • Kleiner Hafen mit Mietwagenverleih und Bushaltestelle direkt an der Stadt
    • Fährbetrieb zwischen Lanzarote, Fuerteventura und der Insel Lobos
  • Morro Jable
    • Kleiner Hafen am Rand der Stadt für die Fährfahrt nach Las Palmas de Gran Canaria

 

Überblick der Fährverbindungen von bzw. nach Fuerteventura

Fährverbindungen ab Puerto del Rosario

Fährverbindung Puerto del Rosario

FÄHRVERBINDUNGEN AB Corralejo

Fährverbindung Corralejo

FÄHRVERBINDUNGEN AB Morro Jable

Fährverbindung Morro Jable

Willst Du noch mehr von Kanarischen Inseln sehen? Hier sind noch ein paar Ideen:



8. Fähren von Lanzarote

Die wichtigsten Häfen auf Lanzarote:

  • Arrecife (Hauptstadt)
    • Großer Hafen für Waren und Passagiere am Rand der Stadt
  • Playa Blanca
    • Kleiner Hafen am Ende der Strandpromenade
    • Nur Passagierverkehr zwischen Lanzarote und Fuerteventura
    • Mietwagenverleih direkt am Hafen
  • Orzola
    • Kleiner Fischerhafen im Norden der Insel
    • Nur für die Fährfahrt nach La Graciosa
Fährverbindung Lanzarote

Überblick über die Fährverbindungen von bzw. nach Lanzarote

Fährverbindungen ab Arrecife

Fährverbindung Arrecife

Fährverbindungen ab Playa Blanca

Fährverbindung Playa Blanca

Fährverbindung ab Orzola

Fährverbindung  Orzola

9. Fähren von La Gomera

Die wichtigste Hafen auf La Gomera:

  • San Sebastian de la Gomera
    • Kleiner Hafen für Fährbetrieb zwischen La Gomera und Teneriffa
Fährverbindung La Gomera

Übersicht der Fährverbindungen ab und nach La Gomera


Anzeige


10. Fähren von La Palma

 

 

Die wichtigste Hafen auf La Palma:

  • Santa Cruz de las Palmas (Hauptstadt)
Fährverbindung La Palma

Übersicht der Fährverbindungen von bzw. nach La Palma


Willst Du noch mehr von Kanarischen Inseln sehen? Hier sind noch ein paar Ideen:



11. Fähren von El Hierro

Die wichtigste Hafen auf El Hierro:

  • Valverde
Fährverbindung El Hierro

Übersicht der Fährverbindungen von bzw. nach El Hierro

Fährverbindungen ab Valverde

Fährverbindung Valverde

12. Fähren von La Graciosa

Der wichtigste Hafen auf La Graciosa:

  • Caleta de Sebo
    • Sehr kleiner Hafen am einzigen Ort der Insel
    • Nur Passagiertransport von Lanzarote (Orzola) 

Fährverbindungen ab Caleta de Sebo

Fährverbindung La Graciosa

Kommentare: 0